in Kooperation mit
Qantas

Dreamliner trägt Sonderlackierung

Qantas feiert 100. Geburtstag

Die australische Fluggesellschaft Qantas begeht ihr 100-jähriges Bestehen. Aus diesem Anlass wurde am Dienstag ein sonderlackierter Dreamliner vorgestellt, der bereits zehnte des Unternehmens.

Die zehnte Boeing 787 von Qantas trägt eine riesige „100“ auf den Bugseiten. Aus der letzten Ziffer „Null“ springt ein riesiges Qantas-Kanguruh. An den hinteren Rumpfseiten sind vorherige Logos der 1920 gegründeten „Queensland and Northern Territory Aerial Services“ (QANTAS) abgebildet. Am Dienstag rollte der nagelneue Jet, der Mitte November in Dienst gestellt wird, aus dem Boeing-Lackierhangar in Everett.

Die Boeing 787-9, VH-ZNJ, soll nach der Indienststellung zunächst für extreme Langstreckenflüge im Rahmen des „Projekts Sunrise“ genutzt werden. Dabei wollen die Australier probeweise drei Nonstop-Flüge aus London nach Australien durchführen. Für diese Ultralangstrecke läuft bei Qantas eine Ausschreibung zum Kauf weiterer Flugzeuge, für die sich Airbus und Boeing derzeit bewerben. Die Entscheidung soll etwa zum Jahresende fallen.

Zur Startseite
Zivil Airlines Größte deutsche Fluggesellschaft Lufthansa: Die Flotte des Kranichs

361 Flugzeuge sind momentan bei der größten deutschen Airline im Einsatz....