in Kooperation mit

Engere Zusammenarbeit

Dragonair jetzt offiziell Cathay Dragon

Dragonair heißt nun offiziell Cathay Dragon. Durch das Rebranding wachsen die beiden Fluggesellschaften noch enger zusammen.

Ziel der im Januar 2016 angekündigten Maßnahmen ist es den Fluggästen eine „nahtlosen Produkterfahrung“ und ein internationalen Streckennetz zu bieten, das viele Ziele in China einschließt.

Die sichtbarste Veränderung, die von den Passagieren überwiegend positiv aufgenommen wurde, ist die sukzessive Umlackierung der Cathay Dragon Maschinen, bei der der bekannte Cathay Pacific „Brushwing“ die Verbindung zwischen den beiden Airlines deutlich macht. Cathay Dragon, die im vergangenen Jahr bereits das vierte Mal den Titel als „World’s Best Regional Airline“ bei den Skytrax World Awards gewann, ist seit 2006 eine hundertprozentige Tochtergesellschaft von Cathay Pacific. 

Cathay Dragon verfügt über eine Flotte von 42 Passagierflugzeugen und bedient damit 52 Ziele auf dem chinesischen Festland und in Asien und hat sich durch seine chinesischen Kultur und Gastfreundschaft eine hervorragende Reputation aufgebaut. Diesen chinesischen Charakter will die Airline bewahren - dies gilt insbesondere für die Menüs an Bord und in den Lounges.

Zur Startseite