in Kooperation mit

Erster Betreiber der Intercontinental in Asien

Air China übernimmt erste Boeing 747-8

55 Bilder

Air China hat am 29. September 2014 in Everett ihre erste Boeing 747-8 Intercontinental übernommen. Die Fluglinie ist damit der erste Betreiber dieser Version im asiatischen Raum.

Air China hat insgesamt sieben Boeing 747-8 Intercontinental bestellt. "Air China betreibt die 747 seit den 80er Jahren. Dieses ikonische Flugzeug hat eine wichtige Rolle bei der internationalen Entwicklung von Air China gespielt und viele Meilensteine der Reform und Öffnung Chinas erlebt. Wir sind sehr stolz, die neue 747-8 in unsere Flotte aufzunehmen, um ihre Tradition in der Zukunft weiterzuführen", sagte Song Zhiyong, Präsident von Air China. Neben der Fluggesellschaft haben bis dato nur Arik Air, Korean Air, Lufthansa, Transaero Airlines sowie ungenannte beziehungsweise VIP-Kunden die Passagierversion des neuen Jumbos bestellt. Nach der Lufthansa ist Air China der zweite Betreiber der 747-8 Intercontinental. Air China hat außerdem 15 Boeing 787-9 bestellt und in den vergangenen drei Jahren 20 Boeing 777-300ER übernommen.

Top Aktuell ADAC-Test analysiert Flug-Nebenkosten Billig fliegen - oft teurer als gedacht
Beliebte Artikel Alle Fakten Boeing 747-8 Alle Fakten Air China
Stellenangebote Der Baden-Württembergische Luftfahrtverband stellt ein Referent für Aus- und Fortbildung, Flugsicherheit und Sport (m/w/d) gesucht OFD sucht Pilot Jetzt bewerben – Pilot gesucht! OFD sucht Pilot (m/w/d) RUAG sucht Flugzeugmechaniker Jetzt bewerben RUAG sucht Flugzeugmechaniker F/A-18 (m/w)
Anzeige
Top 10
Die zehn größten Flugzeuge der Welt

Schneller, höher, größer, weiter: Wir zeigen die zehn größten Flugzeuge aller Zeiten.