in Kooperation mit

Flottenausbau

Etihad Regional least vier ATR 72-500

6 Bilder

Die Schweizer Fluggesellschaft Etihad Regional erweitert ihre Flotte um vier geleaste ATR 72-500. Am 01. April werde die erste ATR von Nordic Aviation Capital in Genf eintreffen, teilte Etihad Regional mit.

Die früher als Darwin Airline bekannte Regionalfluglinie betreibt bislang acht Saab 2000 50-Sitzer in ihrer Flotte. Die neuen ATR 72-500 werden für 68 Passagiere bestuhlt.

"Die heutige Bekanntmachung stellt den Beginn unseres neuen Flottenausbauprogramms dar", sagte Etihad Regional-Chef Maurizio Merlo. "Es ist Teil unserer Strategie, die Anzahl unserer Flugzeuge an unser wachsendes Flugnetz und die Anforderungen an die Flugfrequenz anzupassen."

Etihad Regional habe bereits mit der Suche nach Besatzungspersonal für die vier ATR begonnen und hoffe, "insgesamt 40 Flugbegleiter für diesen neuen Flugzeugtyp ihrer Flotte einstellen zu können".

Daneben stelle die Airline 16 Flugkapitäne und 16 Erste Offiziere ein, welche die Gesamtzahl der Piloten der Fluggesellschaft auf insgesamt 115 erhöhen sollen.

Top Aktuell ADAC-Test analysiert Flug-Nebenkosten Billig fliegen - oft teurer als gedacht
Beliebte Artikel Alle Fakten Saab 2000 Alle Fakten Etihad Airways
Stellenangebote Der Baden-Württembergische Luftfahrtverband stellt ein Referent für Aus- und Fortbildung, Flugsicherheit und Sport (m/w/d) gesucht OFD sucht Pilot Jetzt bewerben – Pilot gesucht! OFD sucht Pilot (m/w/d) RUAG sucht Flugzeugmechaniker Jetzt bewerben RUAG sucht Flugzeugmechaniker F/A-18 (m/w)
Anzeige
Top 10
Die zehn größten Flugzeuge der Welt

Schneller, höher, größer, weiter: Wir zeigen die zehn größten Flugzeuge aller Zeiten.