in Kooperation mit

Flughafen Frankfurt-Hahn

Air China Cargo ist schon wieder weg

Noch im September hatte die Geschäftsführung des Flughafens Frankfurt-Hahn feierlich die Streckeneröffnung von Air China Cargo begangen. Nun hat der chinesische Carrier dem Hunsrück-Flughafen schon den Rücken gekehrt.

Noch im September hatte Air China Cargo angekündigt, den Flughafen Frankfurt-Hahn dreimal pro Woche zu bedienen. Dann stellte der Carrier die Flüge ein, offiziell wegen Problemen mit dem Instrumentenflug bei Nebel. Nun hat der chinesische Carrier dem Airport im Hunsrück endgültig eine Absage für die Fortführung der Flüge gegeben. "Seit dieser Woche ist klar, dass die Frachtfluggesellschaft Air China Cargo den Flughafen nicht mehr anfliegen wird", teilte der Flughafen mit. „Nach den großen Hoffnungen, die wir uns noch im September mit der Anbahnung dieser neuen Geschäftsbeziehung gemacht hatten, sind wir nun sehr enttäuscht“, sagten Hahn-Geschäftsführer Markus Bunk und Aufsichtsratsvorsitzender Salvatore Barbaro. "Für den Hahn ist das ein Rückschlag, aber dennoch setzen wir weiter auf Wachstum im Frachtgeschäft", sagte Markus Bunk.

Zur Startseite