in Kooperation mit
11 Bilder

Flugplanung, Leistungsberechnung, Karten, Creweinsatz

Airbus übernimmt Flugdatenfirma Navtech

Der Flugzeughersteller Airbus will die Flugdatenfirma Navtech aus Kanada und Wales vollständig übernehmen.

Airbus habe eine Übereinkunft zur Übernahme von 100 Prozent der Anteile an Navtech erzielt, meldete der Flugzeughersteller am Dienstag. Die Übernahme bedürfe noch regulatorischer Freigaben. Navtech versorge mit 250 Mitarbeitern über 400 weltweite Kunden mit Flugdaten und Dienstleistungen, darunter die Bereiche Electronic Flight Bag, Navigationsdaten, Flugplanung, Flugleistungsberechung und Einsatzplanung. Navtech erziele damit einen Jahresumsatz von 42 Millionen Dollar. 

Fabrice Brégier, Airbus’ President und Chief Executive Officer sagte: "Navtech hat das branchenweit führende Angebot an digitalen Lösungen und Expertenwissen. Dieser Kauf belegt die Digitalisierungstrategie bei Airbus und den Ausbau des Dienstleistungsbereichs. Es ist ein wichtiger Schritt, um unseren Bestandskunden und den Neukunden noch besser zu Diensten sein zu können." Laurent Martinez, Senior Vice President Services bei Airbus sagte: "Wir verknüpfen jetzt das Navtech-Wissen mit unserem ‘Services by Airbus’-Netzwerk und werden dadurch noch innovativer, breiter aufgestellt und flexibler gegenüber den Kunden."

Zur Startseite
Zivil Flugzeuge Die Boeing 777-9 startete am 25. Januar um 10:09 Uhr Ortszeit in Everett zum Erstflug. Dritter Anlauf am Samstag klappt Boeing 777-9 startet zum Erstflug

Nachdem das Wetter am Donnerstag und Freitag nicht mitspielte klappte es...