in Kooperation mit
6 Bilder

Ryanair bietet griechischen Passagieren Barzahlung an

Griechische Finanzkrise schränkt Kreditkartennutzung ein Ryanair bietet griechischen Passagieren Barzahlung an

Die irische Niedrigpreisfluggesellschaft Ryanair bietet griechischen Fluggästen an, am Schalter Flugtickets gegen Bargeld in harter Währung zu erwerben. Damit können die Passagiere griechische Kapitalverkehrskontrollen und enge Limits bei der Kreditkartenzahlung vermeiden.

Griechische Bürger könnten jetzt Ryanair-Tickets ausnahmsweise auch an Schaltern auf griechischen Flughäfen gegen Bargeld erwerben, teilte Ryanair auf ihrer griechischen Webseite mit. Damit könne man die Nutzung von Kreditkarten vermeiden, bei denen derzeit wegen der Kapitalverkehrskontrollen in Griechenland eine Sperrung von Überweisungen drohe.

Ausländische Passagiere sollten dagegen weiterhin die übliche Webseite der Fluggesellschaft zur Buchung nutzen. Ryanair werde die Lage in Griechenland weiter beobachten und ihre Kunden ständig über etwaige Änderungen informieren.