in Kooperation mit

Großraum-Zweistrahler von Airbus

Erste A350 XWB für Ethiopian Airlines

6 Bilder

Als erster afrikanischer Betreiber hat Ethiopian Airlines einen Airbus A350-900 in Empfang genommen.

Die erste A350 XWB für die ostafrikanische Fluggesellschaft landete am 29. Juni in Addis Abeba. Das teilte Airbus am Mittwoch mit. Ethiopian Airlines least das Flugzeug von der niederländischen Firma AerCap. Insgesamt hat die Fluggesellschaft 14 A350 XWB bestellt, zwei davon werden geleast.

Die A350-900 für Ethiopian Airlines hat ein Zweiklassen-Layout mit insgesamt 343 Sitzen (30 in der Business Class, 313 in der Economy Class). Die Airline will das Flugzeug vor allem für Verbindungen von Addis Abeba nach Asien und Amerika einsetzen.

Airbus liegen für die A350 XWB nach eigenen Angaben 802 feste Bestellungen von 42 Kunden vor. Zu den Kunden gehört auch Lufthansa, die insgesamt 25 Flugzeuge bestellt hat. Vergangene Woche hatte der erste A350 für die deutsche Fluggesellschaft sein "Power on", ausgeliefert werden soll er im kommenden Winter. Erstbetreiber des neuen Zweistrahlers mit Trent-XWB-Triebwerken von Rolls-Royce ist Quatar Airways, die die A350 seit Januar 2015 im Liniendienst betreibt.

Top Aktuell Airbus A380 Ende des Großraumjets besiegelt A380-Produktion wird 2021 eingestellt
Beliebte Artikel Alle Fakten Airbus A350-900 Alle Fakten Ethiopian Airlines (ET)
Stellenangebote Jobangebot Chiffre - Projektingenieur und Pilot gesucht (m/w/d) Jobangebot EMT sucht Leichtflugzeugbauer (m/w) Jobangebot Svege-Flugzeugführer Stellenausschreibung Luftfahrzeugführer/in gesucht
Anzeige
Streaming für Flugzeugfans
Flight-Deck-Stories: Truppentransport nach Mali

30 % Rabatt für das First Class Angebot von planestream für FLUG REVUE Abonnenten.

Top 10
Die zehn größten Flugzeuge der Welt

Schneller, höher, größer, weiter: Wir zeigen die zehn größten Flugzeuge aller Zeiten.