in Kooperation mit

KLM Cityhopper

Abschied von der Fokker 70 rückt näher

13 Bilder

KLM Cityhopper mustert ihre Fokker-Flotte zugunsten moderner Regionaljets aus. Ende Oktober fliegen die letzten Fokker 70 im Liniendienst.

Am 28. Oktober verabschieden sich die letzten Fokker 70 aus dem Liniendienst von KLM Cityhopper. Die Flüge aus Düsseldorf, Norwich, Hannover, Brüssel, Luxemburg und London treffen zwischen 19.05 und 20.30 Uhr am Flughafen Amsterdam-Schiphol ein, wie die KLM-Regionaltochter mitteilte.

London als allerletzter Abflugort sei kein Zufall, so KLM. Kurz nachdem die Airline am 17. Mai 1920 kommerzielle Passagierflüge aufnahm, seien die ersten zwei Fokker II als eigene Flugzeuge eingeflottet worden. Der erste Flug einer Fokker II im Dienst von KLM fand am 30. September 1920 nach London statt.

Seit 2008 erneuert KLM Cityhopper ihre Flotte mit neuen Embraer 190 und 175. Aktuell gehören noch acht Fokker 70 zum Bestand. Mit deren Ausmusterung endet für KLM eine Ära. Seit ihrer Gründung vor 97 Jahren umfasste ihre Flotte immer Flugzeuge des niederländischen Herstellers, der 1996 Insolvenz anmeldete.

Top Aktuell Airbus-Spezialtransporter Zweite Beluga XL ist lackiert
Beliebte Artikel Alle Fakten KLM Royal Dutch Airlines Airbus A350-1000 von STARLUX aus Taiwan Die aktuellen Aufträge Verkehrsflugzeug-Bestellungen im Jahr 2019
Stellenangebote RUAG sucht Flugzeugmechaniker Jetzt bewerben RUAG sucht Flugzeugmechaniker F/A-18 (m/w) Jetzt bewerben PAL-V International BV sucht Sales and Marketing Manager Central Europe (m/w/d) Jobangebot Chiffre - Projektingenieur und Pilot gesucht (m/w/d)
Anzeige
Streaming für Flugzeugfans
Bewährungsprobe für den Airbus A350

30 % Rabatt für das First Class Angebot von planestream für FLUG REVUE Abonnenten.

Top 10
Die zehn größten Flugzeuge der Welt

Schneller, höher, größer, weiter: Wir zeigen die zehn größten Flugzeuge aller Zeiten.