in Kooperation mit

Kombination der Interkont-Standorte

Eurowings verbindet Köln/ Bonn und München

Vier Mal täglich verkehrt die Lufthansa-Tochter ab dem 25. März 2018 zwischen den beiden deutschen Städten. Fluggäste haben so mehr Kombinationsmöglichkeiten im Langstreckenangebot der Airline.

Erst Ende März ergänzte der Flughafen München mit über 30 neuen Flugverbindungen das Langstreckenangebot der Low-Cost-Airline, die zuvor nur ab Köln/Bonn Fernziele anflog. Ab dem Sommerflugplan 2018 verbindet die Airline nun die beiden Standorte. Neben Fluggästen auf Interkontinentalstrecken profitieren auch Umsteiger auf Europaverbindungen und innerdeutsche Passagiere von der Verknüpfung: Flüge zwischen der nordrheinwestfälischen und der bayerischen Metropole sind eine wichtige innerdeutsche Verbindung und ergänzen damit das bestehende Angebot der Lufthansa. Auch die kurzen Wege und die schnelle Umsteigemöglichkeit an beiden Airports sind von Vorteil.

„Als derzeit am schnellsten wachsende Fluggesellschaft in Europa legen wir weiter Tempo vor und steigern die Qualität unseres Produkts und unseres Netzwerks schnell und nachhaltig.“, sagte Oliver Wagner, Eurowings Geschäftsführer.

Ab Köln/ Bonn pendelt Eurowings mit einem Airbus A319 um 7.25 Uhr, 11.05 Uhr, 14.35 Uhr und 18.50 Uhr nach München. Ab der bayerischen Landeshauptstadt starten die täglichen Flüge um 9.05 Uhr, 12.50 Uhr, 16.35 Uhr und 20.35 Uhr. Auch am Wochenende finden die Flugverbindungen statt.

Neues Heft
Top Aktuell Erster Qantas-Testflug absolviert New York - Sydney in 19 Stunden und 16 Minuten
Beliebte Artikel Alle Fakten Airbus A319 „Heidelberg“ gut in Schuß Lufthansa A320 begeht 30. Dienstjubiläum
Stellenangebote DFS Aviation Services stellt ein Tower Manager (W/M/D) Mamminger Konserven stellt ein Pilot (m/w) für Werksverkehr gesucht Jetzt bewerben BHS sucht First Officer Airbus Helicopters EC135 (m/w/d)
Anzeige
Top 10
Die zehn größten Flugzeuge der Welt

Schneller, höher, größer, weiter: Wir zeigen die zehn größten Flugzeuge aller Zeiten.