in Kooperation mit

Leeres Flugzeug wurde geschleppt

Hi Fly-A380 kollidiert mit Passagierbrücke

10 Bilder

Der Airbus A380 von Hi Fly ist am Freitagabend am Pariser Flughafen Charles de Gaulle beim Einparken am Gate mit einer Passagierbrücke zusammengestoßen und beschädigt worden.

Das Flugzeug wurde gerade per Schlepper an seine Gateposition bugsiert, als das Triebwerk 2, also das innere linke, mit einer weit ausgefahrenen Passagierbrücke kollidierte. Dabei berührte der Lufteinlauf des Triebwerks die Passagierbrücke. Das zu dem Zeitpunkt nicht mit Passagieren besetzte Flugzeug hätte abends aus Paris nach La Réunion starten sollen. Die Strecke wird derzeit für Air Austral im Charter bedient. Die A380 soll sich mittlerweile in der Pariser Werft von Air France befinden. Wie schwer der äußerlich gering wirkende Schaden tatsächlich ist, wurde noch nicht bekannt. Bis auf weiteres wurden die Flüge mit dieser A380 abgesagt.

Top Aktuell Französische Airline ersetzt Jumbos durch A330neo Intro steigt bei Corsair ein
Beliebte Artikel Alle Fakten Air France Alle Fakten Airbus A380-800
Stellenangebote RUAG sucht Flugzeugmechaniker Jetzt bewerben RUAG sucht Flugzeugmechaniker F/A-18 (m/w) Jetzt bewerben PAL-V International BV sucht Sales and Marketing Manager Central Europe (m/w/d) Jobangebot Chiffre - Projektingenieur und Pilot gesucht (m/w/d)
Anzeige
Streaming für Flugzeugfans
Bewährungsprobe für den Airbus A350

30 % Rabatt für das First Class Angebot von planestream für FLUG REVUE Abonnenten.

Top 10
Die zehn größten Flugzeuge der Welt

Schneller, höher, größer, weiter: Wir zeigen die zehn größten Flugzeuge aller Zeiten.