in Kooperation mit

Mitarbeiter lehnen Rettungsplan ab

Alitalia: Lage spitzt sich zu

5 Bilder

Der defizitären, italienischen Fluggesellschaft Alitalia droht eine Liquiditätskrise. Die Mitarbeiter der Airline lehnten einen zuvor von Regierung und Gewerkschaften ausgehandelten Rettungsplan ab.

Bei einer Sitzung am Dienstag will der Alitalia-Verwaltungsrat über die Lage beraten. Die italienische Regierung hatte bereits abgelehnt, die Fluggesellschaft wieder zu verstaatlichen. Zuletzt hatten Gewerkschaften und Unternehmensführung einen neuen Rettungsplan formuliert, der ein neues Sparprogramm mit nochmaligen, achtprozentigen Gehaltskürzungen und 980 Entlassungen unter den 12500 Beschäftigten vorgesehen hatte. Diesen Rettungsplan lehnten die Mitarbeiter nun ab. Damit droht Alitalia, dass ihr Ende Mai das Geld ausgeht, wenn nicht noch neue Investoren gefunden werden.

Alitalias Heimatmarkt Italien leidet seit Jahren unter schwacher Konjunktur und starker Konkurrenz durch Hochgeschwindigkeits-Eisenbahnverbindungen und durch Niedrigpreisairlines. Trotz der Hilfe von Großinvestor Etihad und umfangreicher Umstrukturierungen war es Alitalia nicht gelungen, ihre wirtschaftliche Lage grundsätzlich zu verbessern.

Top Aktuell Evakuierungstraining für Flugbegleiter Lufthansa bestellt 777X-Kabinentrainer bei Spatial
Beliebte Artikel Alle Fakten Alitalia Alle Fakten Etihad Airways
Stellenangebote RUAG sucht Flugzeugmechaniker Jetzt bewerben RUAG sucht Flugzeugmechaniker F/A-18 (m/w) Jetzt bewerben PAL-V International BV sucht Sales and Marketing Manager Central Europe (m/w/d) Jobangebot Chiffre - Projektingenieur und Pilot gesucht (m/w/d)
Anzeige
Streaming für Flugzeugfans
Pilotenausbildung bei Easyjet

30 % Rabatt für das First Class Angebot von planestream für FLUG REVUE Abonnenten.

Top 10
Die zehn größten Flugzeuge der Welt

Schneller, höher, größer, weiter: Wir zeigen die zehn größten Flugzeuge aller Zeiten.