in Kooperation mit
12 Bilder

Neue Airline stößt in airberlin-Lücke

Thomas Cook plant Balearentochter

Der Reisekonzern Thomas Cook plant, nach übereinstimmenden Medienberichten, die Gründung einer neuen Fluggesellschaft mit der Heimatbasis Mallorca, seinem wichtigsten Ferienziel.

Die "Börsen-Zeitung" und das "Handelsblatt" berichteten am Mittwoch übereinstimmend von den neuen Plänen, die das Unternehmen selbst noch nicht bestätigt hat. Demnach soll eine neue Tochter unter dem Namen "Thomas Cook Airlines Balearics" ab Frühjahr 2018 den Betrieb aufnehmen. Die Heimatbasis der neuen Airline, deren Betriebsgenehmigung bereits beantragt sei, werde Palma de Mallorca. Die Flotte werde aus zunächst drei, später mindestens sieben Flugzeugen der A320-Familie von Airbus bestehen. Drei der Flugzeuge sollen intern aus dem Bestand der belgischen Cook-Tochter Thomas Cook Airlines Belgium übernommen werden. Die neue Airline soll ab Mallorca Mittelstrecken in unterschiedliche europäische Märkte bedienen, für die Thomas Cook in Spitzenzeiten bisher Fremdkapazität anmieten musste.

Zur Startseite
Zivil Airlines Im schmalen Rumpf über den Großen Teich Was SAS mit dem Airbus A321LR vorhat

In weniger als einem Jahr erhält SAS ihren ersten Airbus A321LR. Nun gaben...