in Kooperation mit

Nonstop nach Mittelamerika

Lufthansa fliegt ab 2018 nach San José

Ab Sommer 2018 kann von Frankfurt aus das Trendziel in Costa Rica bereist werden.

Nach der Non-Stop-Verbindung nach Panama ist dies die zweite Mittelamerika-Verbindung der deutschen Fluggesellschaft. Ab dem 29. März 2018 wird der Flug in das über 9000 Kilometer entfernte San José jeden Donnerstag und Samstag aufgenommen.

Ein Airbus A340-300 kommt auf der neuen Strecke zum Einsatz. Die Lufthansa verfügt über vier verschiedene Konfigurationen der A340-300, die Anzahl der Plätze variiert zwischen 251 bis 300 Sitzen in Drei-Klassen-Bestuhlung. Der Flug mit der Kennung LH518 verlässt um 13.45 Uhr Ortszeit das Drehkreuz in Frankfurt und landet um 17.55 Uhr Ortszeit in Costa Rica. Der rund elf Stunden lange Rückflug startet um 19.50 Uhr. Um 15.10 Uhr kehrt die Maschine wieder an den Frankfurter Flughafen zurück.

Costa Rica bietet unterschiedliche Landschaften wie Regenwälder, Strände und weitläufige Nationalparks. Das Land in Mittelamerika ist daher besonders bei Reisenden beliebt, die Wert auf ökologischen Tourismus legen. Flugtickets für die neue Lufthansa-Route sind laut Airline ab einem Preis von 881 Euro erhältlich.

Zur Startseite