in Kooperation mit

Porter Airlines hat sich für CSeries entschieden

Porter Airlines hat sich für CSeries entschieden

50 Bilder

Die kanadische Fluglinie will bis zu 30 Exemplare der Bombardier CS100 kaufen.

Damit handelt es sich bei Porter Airlines um den Kunden, der im Dezember 2012 eine Kaufabsichtserklärung der CSeries unterzeichnet hatte und bus dato ungenannt bleiben wollte. Die öffentliche Ankündigung erfolgte gestern auf der Basis der Airline, dem Billy Bishop Toronto City Airport. Dort war auch der Cockpit- und Kabinendemonstrator der CSeries zu sehen. Porter hat nun ein "conditional purchase agreement" für zwölf CS100 unterschrieben und hält Optionen für 18 weitere Exemplare dieses Typs. Sollte der Auftrag finalisiert werden liegt der Wert der Festbestellung laut Liste bei  870 Millionen Dollar. Außerdem erwarb Porter Airlines Kaufrechte für acht Q400-Turboprops.

Währenddessen machen die Prototypen der CSeries weiter Fortschritte: Im März wurden erstmals alle elektrischen Systeme beim Flight Test Vehicle 1 (FTV) in Betrieb genommen. Bei FTV2 läuft die Systemintegration, während bei FTV3 der Rumpf mit der Tragfläche verbunden wird. Zudem entsteht derzeit der Rumpf von FTV4.

Top Aktuell Winterräumdienst auf dem Flughafen Chicago O'Hare Tageshöchstwert minus 29 Grad Celsius Extreme Kälte behindert Verkehr in Chicago
Beliebte Artikel FLUG REVUE im neuen Gewand Wie gefällt Ihnen der neue Webauftritt? Neue Zahlen der Flugsicherung Drohnen werden zum Problem für deutsche Airports
Stellenangebote Jobangebot Chiffre - Projektingenieur und Pilot gesucht (m/w/d) Jobangebot EMT sucht Leichtflugzeugbauer (m/w) Jobangebot Svege-Flugzeugführer Stellenausschreibung Luftfahrzeugführer/in gesucht
Anzeige
Streaming für Flugzeugfans
Flight-Deck-Stories: Truppentransport nach Mali

30 % Rabatt für das First Class Angebot von planestream für FLUG REVUE Abonnenten.

Top 10
Die zehn größten Flugzeuge der Welt

Schneller, höher, größer, weiter: Wir zeigen die zehn größten Flugzeuge aller Zeiten.