in Kooperation mit

Positive Jahresbilanz 2013

LOT Polish Airlines macht Gewinn

28 Bilder

Die Fluggesellschaft LOT Polish Airlines hat das Geschäftsjahr 2013 erstmals seit fünf Jahren mit einem Nettogewinn abgeschlossen. Unter dem Strich stand ein Plus von 26 Millionen Polnischen Zloty (PLN). Als ein wesentlicher Erfolgsfaktor gilt die Umstellung der Langstreckenflotte auf die Boeing 787.

Zu dem Ergebnis hatte laut  LOT Polish Airlines unter anderem die Umstellung der Langstreckenflotte auf die treibstoffeffizientere Boeing 787 Dreamliner beigetragen. In ihrem Restrukturierungsplan war das polnische Star Alliance-Mitglied ursprünglich von einem Nettoverlust von 196 Millionen PLN ausgegangen. Mit einem Plus von 26 Millionen PLN ist das Netto-Ergebnis nun um 222 Millionen PLN besser ausgefallen als geplant. Das Betriebsergebnis lag bei nur minus vier Millionen PLN und damit um 138 Millionen PLN höher, als die Airline in ihrem Restrukturierungsplan geplant hatte. Der Großteil der zusätzlichen 138 Millionen PLN im Betriebsergebnis ist auf verbesserte Einnahmen zurückzuführen: 119 Millionen PLN hat LOT Polish Airlines selbst erwirtschaftet, darunter 95 Millionen PLN durch die Umstellung der Langstreckenflotte auf den Dreamliner. Faktoren wie günstigere durchschnittliche Treibstoffpreise wurden durch Schwankungen bei den Wechselkursen aufgehoben. Allerdings konnte LOT durch den Einsatz des besonders treibstoffeffizienten Flugzeugs im vergangenen Jahr mehrere Millionen PLN an Kosten für Kerosin einsparen.

Im Jahr 2013 hat LOT insgesamt 4,6 Millionen Passagiere befördert. Die Zahl der Fluggäste in Business Class und Premium Economy Class ist im Vergleich zu 2012 um mehr als 80 Prozent gestiegen. Dieser Anstieg unterstreicht gemäß der Airline die Popularität der neuen Bordprodukte in Elite Club (Business Class) und Premium Club (Premium Economy) an Bord des Dreamliners, der auf allen Langstreckenrouten nach Nordamerika und Asien zum Einsatz kommt. Für das Geschäftsjahr 2014 erwartet LOT Polish Airlines im Kerngeschäft einen Gewinn von 70 Millionen PLN.

LOT Polish Airlines wurde 1929 gegründet. Das aktuelle Streckennetz umfasst über 50 Ziele in Europa, dem Nahen und Mittleren Osten, Asien und Nordamerika. In Deutschland fliegt LOT ab Hamburg, Düsseldorf, Frankfurt und München rund 70 Mal pro Woche zum internationalen Drehkreuz nach Warschau. Außerdem fliegt LOT von Zürich und Genf sowie von Wien in die polnische Hauptstadt

Top Aktuell ADAC-Test analysiert Flug-Nebenkosten Billig fliegen - oft teurer als gedacht
Beliebte Artikel Alle Fakten Boeing 787-8 Neue dänische Fluglinie Great Dane Airlines zeigt erstes Flugzeug
Stellenangebote Der Baden-Württembergische Luftfahrtverband stellt ein Referent für Aus- und Fortbildung, Flugsicherheit und Sport (m/w/d) gesucht OFD sucht Pilot Jetzt bewerben – Pilot gesucht! OFD sucht Pilot (m/w/d) RUAG sucht Flugzeugmechaniker Jetzt bewerben RUAG sucht Flugzeugmechaniker F/A-18 (m/w)
Anzeige
Top 10
Die zehn größten Flugzeuge der Welt

Schneller, höher, größer, weiter: Wir zeigen die zehn größten Flugzeuge aller Zeiten.