in Kooperation mit

Regionalverkehrsflugzeuge

42 Fokker finden neue Nutzer

Auf dem Gebrauchtmarkt fanden im vergangenen Jahr 26 Fokker 50 und 16 Fokker 100 eine neue Heimat bei acht vorhanden und sechs neuen Betreibern.

Laut einer Zusammenstellung von Fokker Technologies wurden die Transaktionen von verschiedenen Firmen abgewickelt. Insgesamt sind nach wie vor rund 400 Fokker-Regionalverkehrsflugzeug weltweit im Einsatz.

In Australien kaufte Network Aircraft, eine Qantas-Tochter, 3 weitere Fokker 100s, die ihre Fokker 100-Flottengröße auf 17 erweitern. Die Fokker 100s werden zunehmend für regelmäßige Routen verwendet, nachdem sie bisher vor allem für die Versorgung von Rohstoffgewinnungsprojekten benutzt wurden. Air Niugini übernimmt verschiedene Fokker 70er, von denen alle WiFi haben, das von Fokker Services Asia installiert wurde.

In Europa erwarb die slowakische Regierung zwei Fokker 100 Executive Jets (F100EJ) von MJet und ersetzte verschiedene sowjetische Flugzeuge. In Belgien hat VLM (unter neuem Besitzer) sieben Fokker 50 erworben.

Insgesamt 15 Fokker 50 gingen an verschiedene Betreiber in Ostafrika, darunter sieben zur Start-up Airline Aero-Pioneer in Tansania. In Lateinamerika erweiterte Air Panama seine Fokker 50 Flotte von fünf auf acht. Insel Air fügte seiner Flotte eine Fokker 50 hinzu.

Zur Startseite
Zivil Flugzeuge Airbus A321XLR für SKY aus Chile. Verkehrsflugzeug-Bestellungen 2019 Bestseller A321XLR

Welche Airline hat bei Airbus, Boeing, Bombardier, Embraer und Co....