in Kooperation mit

Retrojet zum 100. Geburtstag

BA lackiert einen Jumbo in BOAC-Farben

16 Bilder

British Airways begeht ihr 100-jähriges Bestehen. Deshalb lackieren die Briten zur Feier des Tages wieder ein Flugzeug in den Farben eines ihrer Vorgänger BOAC. Ein moderner Jumbo Jet soll die Traditionsfarben um die Welt tragen.

Am 18. Februar werde die umlackierte Boeing 747-400, G-BYGC wieder in Heathrow eintreffen, kündigte British Airways am Montag an. In der Zukunft seien noch weitere Retrojets zum Jubiläum geplant, so die Ankündigung. Neue Flugzeuge, wie die A350, erhielten aber weiter die bekannte, bei BA "Chatham Dockyard"-Lackierung genannten Farben. Die bis 1974 bestehende "British Overseas Airways Corporation" (BOAC) war, wie auch "British European Airways" (BEA), ein BA-Vorgänger.

Der jetzt umlackierte Jumbo soll bis zur Ausmusterung 2023 in den BOAC-Farben verkehren. Bis dann übernehmen 18 Airbus A350 und zwölf Boeing 787 den Langstreckenverkehr. Außerdem kommen 26 Mittelstreckenflugzeuge in die Flotte.

BA war am 25. August 1919 gegründet worden. An diesem Tag nahm ihr Vorgänger "Aircraft Transport and Travel Limited" (AT&T) die ersten, täglichen, internationalen Linienflüge zwischen London und Paris auf.

Top Aktuell Fast die Hälfte aller Flugzeuge für Emirates Airbus A380: alle Nutzer im Überblick
Beliebte Artikel Alle Fakten British Airways Neue Airline-Tochter Amal nutzt überzählige Riesen Malaysia Airlines: A380 im Pilgerverkehr
Stellenangebote Jobangebot Chiffre - Projektingenieur und Pilot gesucht (m/w/d) Jobangebot EMT sucht Leichtflugzeugbauer (m/w) Jobangebot Svege-Flugzeugführer Stellenausschreibung Luftfahrzeugführer/in gesucht
Anzeige
Streaming für Flugzeugfans
Flight-Deck-Stories: Truppentransport nach Mali

30 % Rabatt für das First Class Angebot von planestream für FLUG REVUE Abonnenten.

Top 10
Die zehn größten Flugzeuge der Welt

Schneller, höher, größer, weiter: Wir zeigen die zehn größten Flugzeuge aller Zeiten.