in Kooperation mit

South African Airways will Langstreckenflotte erneuern

South African Airways will Langstreckenflotte erneuern

South African Airways (SAA) will ihre Langstreckeflotte komplett erneuern. Die Airline sei hierfür mit Airbus und Boeing in Kontakt getreten, zitiert "Bloomberg" SAA Finanzchef Wolf Meyer.

"Gegenwärtig haben wir 23 Wide Bodies in unserer Flotte und wollen alle ersetzen." Die neuen Flugzeuge sollen "so schnell wie möglich" ausgetauscht werden. Neben sechs noch relativ neuen A330-200 setzt SAA neun A340-600 und acht A340-300 auf ihren Langstrecken ein.

Meyer ließ offen, welche Flugzeugtypen SAA ins Auge gefasst hat. Logischer Ersatz für die mittelgroßen Twins wären der Airbus A350 XWB und die Boeing 787.

Am Dienstag hatte SAA bei Airbus ihre ersten zwei A320 aus einem Auftrag über 20 Flugzeuge abgeholt. Die mit 114 Economy- und 24 Business Class-Sitzen bestuhlten A320 lösen bei SAA schrittweise 20 Boeing 737-800 ab.

Im vergangenen Geschäftsjahr musste SAA einen Verlust von umgerechnet 100 Millionen Euro verkraften. Die Gesellschaft wird vom schwach dotierenden Rand belastet, der vor allem den Treibstoffeinkauf verteuert.

Top Aktuell Fast die Hälfte aller Flugzeuge für Emirates Airbus A380: alle Nutzer im Überblick
Beliebte Artikel Neue Airline-Tochter Amal nutzt überzählige Riesen Malaysia Airlines: A380 im Pilgerverkehr Airliner Airbus A380: Alle Auslieferungen und Bestellungen
Stellenangebote Jobangebot Chiffre - Projektingenieur und Pilot gesucht (m/w/d) Jobangebot EMT sucht Leichtflugzeugbauer (m/w) Jobangebot Svege-Flugzeugführer Stellenausschreibung Luftfahrzeugführer/in gesucht
Anzeige
Streaming für Flugzeugfans
Flight-Deck-Stories: Truppentransport nach Mali

30 % Rabatt für das First Class Angebot von planestream für FLUG REVUE Abonnenten.

Top 10
Die zehn größten Flugzeuge der Welt

Schneller, höher, größer, weiter: Wir zeigen die zehn größten Flugzeuge aller Zeiten.