in Kooperation mit

Such- und Rettungsdienst

Zwei H225 für Air Greenland

Airbus Helicopters H225 Foto: Airbus Helicopters

Air Greenland hat im Wettbewerb um einen Auftrag für den Such- und Rettungsdienst in Grönland zwei schwere Airbus H225-Hubschrauber bestellt.

In den kommenden Monaten sollen zwei H225 geliefert, die die Sikorsky S-61 ersetzen. Die gebrauchten Helikopter wurden zuvor für Transportflüge in der Öl- und Gasindustrie verwendet. Airbus wird ein umfassendes Wartungs- und Supportpaket bereitstellen sowie eine Piloten- und Besatzungsausbildung durchführen.

Air Greenland CEO Jacob Nitter Sørensen sagte: „Diese beiden Maschinen haben eine geringe Anzahl von Flugstunden und ihre ... Fähigkeit zum SAR-Betrieb stellt sicher, dass sie in der Lage sein werden, in dieser Rolle noch viele Jahre lang einen hocheffektiven Dienst zu leisten.“

Die H225 kann mit bis zu 18 Sitzen oder sechs Krankentragen konfiguriert werden und ist dank eingebauten Vereisungsschutz auch bei schlechtem Wetter einsetzbar.

Neues Heft
Top Aktuell Spezialversion für Ultralangstrecke Airbus will Qantas die A350-1000 anbieten
Beliebte Artikel Airbus-Demonstrator erhält einen Elektromotor Avro RJ100 trifft zum Umbau in Toulouse ein Zweite Karriere als fliegender Prüfstand Qantas-Jumbo fliegt bald für Rolls-Royce
Stellenangebote DFS Aviation Services stellt ein Tower Manager (W/M/D) Mamminger Konserven stellt ein Pilot (m/w) für Werksverkehr gesucht Jetzt bewerben BHS sucht First Officer Airbus Helicopters EC135 (m/w/d)
Anzeige
Top 10
Die zehn größten Flugzeuge der Welt

Schneller, höher, größer, weiter: Wir zeigen die zehn größten Flugzeuge aller Zeiten.