in Kooperation mit
Aerion AS2 Überschall-Geschäftsreisejet Aerion Corp.

Überschall-Geschäftsreisejet

Spirit AeroSystems entwirft Rumpf für AS2

Aerion und Spirit AeroSystems haben eine Kooperationsvereinbarung unterzeichnet, die den Vorentwurf des vorderen Rumpfes inklusive Druckkabine der AS2 umfasst.

Spirit erwartet, dass man sofort mit den ersten Entwicklungsarbeiten beginnen kann. „Wenn wir so früh in ein Projektteam eintreten, können wir unser technisches und wirtschaftiliches Know-how einbringen, um den positivsten Effekt zu erzielen“, sagte Tom Gentile, Präsident und CEO von Spirit AeroSystems. „Wir können kosteneffiziente, innovative Engineering-Lösungen entwickeln, die die hocheffizienten Fertigungsprozesse von Spirit berücksichtigen“.

Spirit AeroSystems ist vor allem als Zulieferer für Boeing-Verkehrsflugzeuge bekannt, unter anderem wird in Wichita der Rumpf der 737 gebaut. Boeing dürfte auch die Zusammenarbeit vermittelt haben, da man seit kurzem Aerion bei der Entwicklung des AS2-Jets unterstützt.

Der Mach 1.4 schnelle Geschäftsreisejet AS2 ist für zwölf Passagiere ausgelegt. Aerion will nach derzeitigen Plänen 2023 mit der Flugerprobung beginnen. Als Triebwerk wurde im letzten Jahr das Affinity von GE Aviation ausgewählt.

13 Bilder
Zur Startseite
Zivil Flugzeuge Airbus A321XLR für SKY aus Chile. Verkehrsflugzeug-Bestellungen 2019 Bestseller A321XLR

Welche Airline hat bei Airbus, Boeing, Bombardier, Embraer und Co....