in Kooperation mit
7 Bilder

Ungeklärter Airbus-Absturz ins Mittelmeer

Egypt Air MS 804: Suchschiff entdeckt Trümmerfelder

Das ägyptische Suchschiff "John Lethbridge" hat auf dem Grund des Mittelmeers mehrere Trümmerfelder des abgestürzten Airbus A320 von Egypt Air aufgespürt. Damit steigen die Chancen, nun auch die Datenschreiber zu finden, um den Absturz aufklären zu können.

Die französische Unfalluntersuchungsbehörde BEA meldete am Mittwoch, ihre ägyptischen Kollegen hätten an mehreren Stellen auf dem Meeresboden Trümmerfelder des Unglücksfluges MS 804 geortet. Das derzeit in ägyptischen Diensten fahrende Suchschiff "John Lethbridge" erstelle nun eine genaue Karte der Fundorte, um die weitere Suche zu beschleunigen. 

Unterdessen seien erste Fotos der entdeckten Wrackteile an das ägyptische Untersuchungskommittee weitergeleitet worden. Bei einem sofortigen Treffen des Untersuchungskommittee sei das weitere Vorgehen abgestimmt worden. 

Die bisher geborgenen Trümmerteile seien noch bei der kriminaltechnischen Untersuchung und würden, wie üblich, erst nach deren Abschluss an die technischen Untersuchungsbehörden zur Klärung der Absturzursache weitergeleitet.

Zur Startseite