in Kooperation mit

US-Branchenriese beschafft Gebrauchtjets

United: Mehr Gewinn und MAX-Ersatzpläne

Foto: United

US-Branchenriese United konnte das zweite Quartal mit einem 50 Prozent höheren Gewinnn als im Vorjahr abschließen. Weil 14 neue 737 MAX noch immer am Boden stehen müssen, werden als Zwischenlösung gebrauchte 737-700 beschafft.

Die 19 gebrauchten Boeing 737-700 sollen ab Dezember zur Flotte stoßen, teilte United bei der Vorlage der Quartalszahlen mit. Die Nettoeinnahmen stiegen im Vorjahresvergleich um 54 Prozent auf 1,1 Mrd. Dollar. Der Umsatz stieg um sechs Prozent auf 11,4 Mrd. Dollar. United hat Flüge mit der MAX bis November aus dem Flugplan genommen und plant damit ähnlich wie American, die 24 MAX in der Flotte hat und ebenfalls bis November keine Flüge mit den neuen Zweistrahlern plant.

Top Aktuell Neue Details zu Ural Airlines U6178 Piloten schildern Notlandung im Maisfeld
Beliebte Artikel Vor Absturz im März Ex-Pilot warnte Ethiopian vor 737 MAX Kabinen-Layout und erste Strecken So wird Air Canada den Airbus A220 einsetzen
Stellenangebote Stellenausschreibung LBV & das Land Brandenburg Inspektor für Lizenz- und Prüfungswesen (m/w/d) Airbus Defense and Space Manching sucht DICH! EASA/DEMAR PART66 Certifying Staff (m/w/d) CAT B1/CAT B2 Jobangebot Chiffre - Projektingenieur und Pilot gesucht (m/w/d)
Anzeige
Top 10
Die zehn größten Flugzeuge der Welt

Schneller, höher, größer, weiter: Wir zeigen die zehn größten Flugzeuge aller Zeiten.