in Kooperation mit
United

US-Branchenriese modernisiert seinen Auftritt

United stellt neue Lackierung vor

US-Branchenriese United Airlines hat eine neue Lackierung für die Flugzeuge des Konzerns vorgestellt. Neben mehr blauen Elementen, darunter dem klassischen „Continental“-Globus, beherrschen ein vergrößerter Schriftzug und eine Wellenlinie das neue Erscheinungsbild.

Winglets und Triewbwerksgondeln würden künftig einfarbig in „United Blue“ lackiert, erläuterte die Airline. Auf der Heckflosse mit dem großen Continental-Globus gebe es dagegen einen Farbverlauf von „Rhapsody Blue“ über „United Blue“ zu „Sky Blue“. Die Rumpfunterseite werde in „Runway Grey“ lackiert. Darüber trennt eine wellenförmige Linie, der sogenannte „Swoop“, den weißen Rumpfbereich, auf dem die große Wortmarke „United“ steht. Schließlich erhalten die Bugseiten noch den Slogan „Connecting people. Uniting the world“. („Menschen verbinden, die Welt vereinigen“).

United vermindert den Einsatz der vor 30 Jahren eingeführten Goldtöne und erhöht den Anteil von Blautönen und Lila, besonders in der Kabine und auf Uniformen. Nach einer ersten Boeing 737-800 in den neuen Farben sollen fortlaufend ab diesem Jahr alle Standardrumpf-, Großraum- und Regionalflugzeuge des Unternehmens die neue Lackierung erhalten. Normalerweise wird deren Anstrich alle sieben Jahre erneuert.

Zur Startseite
Zivil Airlines Absichtserklärung Airline-Startup will 30 Boeing 747-8 kaufen

Macht die „Queen of the skies“ bald als Lowcost-Airliner Karriere? Avatar...