in Kooperation mit

Verbundwerkstoffe für den neuen Twin

Toray liefert Flügelmaterial für Boeing 777X

27 Bilder

Boeing hat eine Absichtserklärung mit Toray Industries über die Lieferung von Verbundwerkstoff-Material für die Tragflächen der 777X geschlossen. Das japanische Unternehmen steuert bereits Komponenten für die 787 bei.

Mit dem Abkommen verstärkt Boeing die langjährigen Beziehungen zur japanischen Luftfahrtindustrie. Toray Industries liefert in Zukunft neben den 787-Komponenten auch das Composite-Material für die Tragflächen der Boeing 777X, die in einem eigens gebauten Zentrum in Everett montiert werden. Toray will zu diesem Zweck ein neues Werk in South Carolina errichten. Neben dem Liefervertrag planen Boeing und Toray, bei der Verbesserung der Kommerzialisierung von Verbundwerkstoffen in der Luft- und Raumfahrt zusammenzuarbeiten. So soll die Kostenstruktur im Vergleich zu Werkstoffen aus Metall wettbewerbsfähiger gemacht werden. Boeing hat nun laut eigener Aussage Verträge für mehr als 75 Prozent des strukturellen Materials der 777X vergeben.

Top Aktuell 414 Passagiere in 79-Meter-Rumpf Baut Airbus eine A350-2000?
Beliebte Artikel Alle Fakten Boeing 787-10 Alle Fakten Boeing 787-8
Stellenangebote Der Baden-Württembergische Luftfahrtverband stellt ein Referent für Aus- und Fortbildung, Flugsicherheit und Sport (m/w/d) gesucht OFD sucht Pilot Jetzt bewerben – Pilot gesucht! OFD sucht Pilot (m/w/d) RUAG sucht Flugzeugmechaniker Jetzt bewerben RUAG sucht Flugzeugmechaniker F/A-18 (m/w)
Anzeige
Top 10
Die zehn größten Flugzeuge der Welt

Schneller, höher, größer, weiter: Wir zeigen die zehn größten Flugzeuge aller Zeiten.