in Kooperation mit

Verlängerter Dreamliner mit GE-Triebwerken

Zweite Boeing 787-10 startet in Charleston

13 Bilder

Am Dienstag ist in Charleston auch die zweite Triebwerksvariante der neuen Boeing 787-10 zum erfolgreichen Erstflug gestartet.

Der doppelt gestreckte Dreamliner mit der Registrierung N548ZC startete am Dienstagvormittag Ortszeit zum gut vierstündigen, und damit offenbar reibungslosen, Erstflug. Das Flugzeug war mit dem Rufzeichen "BOE036" nordöstlich von Charleston entlang der Atlantikküste und über dem Ozean unterwegs.

Die jüngste Boeing 787-10, Boeing-Produktionskürzel ZC036, ist mit GEnx-1B-Triebwerken ausgestattet. Das erste Flugzeug, Boeing-Produktionskürzel ZC001, wird dagegen von Rolls Royce Trent-Triebwerken angetrieben. Boeing baut noch einen dritten 787-10-Prototypen mit dem Kürzel ZC002 und Trent-Triebwerken. Der Großteil der Flugerprobung und Zulassung findet am Boeing-Testzentrum in Seattle statt, wohin ZC001 bereits verlegt wurde.

Neues Heft
Top Aktuell Spezialversion für Ultralangstrecke Airbus will Qantas die A350-1000 anbieten
Beliebte Artikel Alle Fakten Boeing 787-10 Airbus-Demonstrator erhält einen Elektromotor Avro RJ100 trifft zum Umbau in Toulouse ein
Stellenangebote DFS Aviation Services stellt ein Tower Manager (W/M/D) Mamminger Konserven stellt ein Pilot (m/w) für Werksverkehr gesucht Jetzt bewerben BHS sucht First Officer Airbus Helicopters EC135 (m/w/d)
Anzeige
Top 10
Die zehn größten Flugzeuge der Welt

Schneller, höher, größer, weiter: Wir zeigen die zehn größten Flugzeuge aller Zeiten.