in Kooperation mit

Versuchsträger

Boeing testet kleine Fracht-Drohne

Boeing hat einen unbemannten Lastenträger mit Elektroantrieb in der Erprobung, der bis zu 225 Kilogramm tragen kann.

Mit dem senkrecht startenden Cargo Air Vehicle (CAV) will der Hersteller die Autonomietechnologie für zukünftige zivile Luft- und Raumfahrtfahrzeuge weiterentwickeln. „Dieses Frachtflugzeug ist ein weiterer wichtiger Schritt in unserer Boeing eVTOL-Strategie", sagte Greg Hyslop, Chief Technology Officer von Boeing. Es ergänzt die Arbeiten von Aurora Flight Sciences, einem Unternehmen, das Ende letzten Jahres von Boeing übernommen wurde.

Der CAV-Prototyp wurde in weniger als drei Monaten von einem Team von Ingenieuren und Technikern aus dem gesamten Unternehmen entwickelt und gebaut. Erste Flugtests im Collaborative Autonomous Systems Laboratory in Missouri wurden erfolgreich absolviert, so Boeing.

Angetrieben von Elektromotoren ist der CAV-Prototyp mit acht gegenläufigen Propellern ausgestattet, die einen vertikalen Flug ermöglichen. Er ist 4,57 Meter lang, 5,49 Meter breit und 1,22 Meter hoch und wiegt 340 Kilogramm.

„Unser neuer CAV-Prototyp baut auf den bestehenden unbemannten Systemen von Boeing auf und bietet neue Möglichkeiten für autonome Frachtlieferungen, Logistik und andere Transportanwendungen", sagte Steve Nordlund, Vice President von Boeing HorizonX.

Neues Heft
Top Aktuell Einblicke in Cockpit und Kabine So sieht die Irkut MS-21 von innen aus
Beliebte Artikel Embraer E195-E2 - erste Lieferung an Azul im September 2019 Größtes E-Jet-Modell Embraer liefert erste E195-E2 aus Prototyp hatte Privatjet werden sollen A380 rollt ins Museum Aeroscopia
Stellenangebote Mamminger Konserven stellt ein Pilot (m/w) für Werksverkehr gesucht Jetzt bewerben BHS sucht First Officer Airbus Helicopters EC135 (m/w/d) Air Alliance stellt ein Sachbearbeiter im Einkauf (m/w/d) in Vollzeit
Anzeige
Top 10
Die zehn größten Flugzeuge der Welt

Schneller, höher, größer, weiter: Wir zeigen die zehn größten Flugzeuge aller Zeiten.