in Kooperation mit

Verzögerung bei australischer Zulassung

Thai Airways verschiebt A350-Erstflug nach Melbourne

5 Bilder

Eigentlich wollte Thai am 16. September ihren neuen Airbus A350-900 erstmals auf die Langstrecke schicken. Doch bei den australischen Behörden dauert die Zertifizierung länger als erwartet.

Nach Angaben der thailändischen Fluggesellschaft verzögern zusätzliche Inspektionen und Anforderungen der australischen Behörden den Erstflug der A350 XWB auf der Strecke Bangkok-Melbourne. Man erwarte die Zulassung nun zum Winterflugplan, der von Ende Oktober an gilt, so Thai Airways.

Thai hatte ihre erste A350-900 am 30. August 2016 von Airbus in Toulouse übernommen. Die Airline wollte das Flugzeug nach einer Einführungsphase auf Inlandsflügen zwischen Bangkok und Chiang Mai so schnell wie möglich auf Langstrecken einsetzen. Der erste Flug zwischen Bangkok und Melbourne war für den 16. September geplant.

"In der Zwischenzeit wird Thai die A350 zwischen Bangkok-Chiang Mai und Bangkok-Phuket einsetzen", so Charamporn Jotikasthira, Präsident von Thai Airways in einem Statement auf der Website der Fluggesellschaft.

Top Aktuell Nationale Luftfahrtkonferenz Kanzlerin Merkel wirbt für Nachhaltigkeit
Beliebte Artikel Alle Fakten Airbus A350-900 Royal Barge 2.0 Thai Triple Seven als königliche Barke
Stellenangebote BHS Helicopterservice stellt ein Sales Manager & Head of Ground Operations (m/w/d) Stellenausschreibung LBV & das Land Brandenburg Inspektor für Lizenz- und Prüfungswesen (m/w/d) Airbus Defense and Space Manching sucht DICH! EASA/DEMAR PART66 Certifying Staff (m/w/d) CAT B1/CAT B2
Anzeige
Top 10
Die zehn größten Flugzeuge der Welt

Schneller, höher, größer, weiter: Wir zeigen die zehn größten Flugzeuge aller Zeiten.