in Kooperation mit

Viele Verfahren müssen überprüft werden

Asiana 214-Bruchlandung: NTSB veröffentlicht Abschlussempfehlungen

6 Bilder

Nach der Bruchlandung einer Boeing 777-200ER in San Francisco hat die amerikanische Unfalluntersuchungsbehörde NTSB ihren Abschlussbericht veröffentlicht.

Das Flugzeug war am 6. Juli 2013 auf der Landebahn 28L des Flughafens San Francisco International verunglückt. Drei Passagiere starben. Laut NTSB gelang es den Piloten nicht, Sinkrate und Geschwindigkeit des anfliegenden Flugzeugs zu stabilisieren. Das extrem langsam fliegende Flugzeug schlug an einem Wellenbrecher vor dem Beginn der ins Meer gebauten Landebahn auf und zerbrach.

Zu den Sicherheitsempfehlungen des NTSB gehören:

-Forderung nach Einhaltung der Standardverfahren-Callouts im Cockpit, damit sich die Piloten untereinander über den gerade aktiven Modus des Autopiloten klar sind

-Vereinfachung des Autoflight-Systems, mehr Training für dessen sichere Bedienung

-Bessere Überwachung neuer Piloten durch Trainingskapitäne vor deren ersten völlig eigenständigen Einsätzen

-Besseres Training der Asiana-Piloten über die richtige Verwendung des Flight Directors im Cockpit

-mehr Training im manuellen Fliegen

-kontextabhängige Warnung vor zu niedriger Energie im Flugzeug während des Anflugs (ergänzend zu Warnungen vor zu niedriger Geschwindigkeit, die allerdings für den Reiseflug ausgelegt sind)

-Bessere Erforschung der möglichen Passagierverletzungen bei starker seitlicher Beschleunigung der Flugzeugzelle und der Gefahren für Schäden der Wirbelsäule. Anpassung der Zulassungsstandards

-Notrutschen sollen besser auf starke seitliche Beschleunigung der Flugzeugzelle ausgelegt werden. Anpassung der Zulassungsstandards

-Bessere Ausbildung der Flughafenfeuerwehr-Einsatzleiter vom Dienst

-Bessere Anweisungen zum Einsatz von Rettungsgeräten, die mit ihrer Wasserkanone die Flugzeugzelle durchbrechen können

-Bessere Anweisungen zum Einsatz von Großrettungsfahrzeugen der Flughafenfeuerwehr

-Bessere Anweisungen zur Vermeidung des Überrollens von Passagieren bei den Rettungsarbeiten

-Bessere Mindestvorschriften für den eingesetzen Personalbestand von Flughafenfeuerwehren. Die Feuerwehr in San Francisco konnte fünf bewegungsunfähige Passagiere nur retten, weil sie sofort mit sieben, statt mit den vorgeschriebenen drei Fahrzeugen samt Personal anrückte. Diesen Standard hätten kleinere Flughäfen mit nur drei Fahrzeugen nicht bieten können.

-verbesserte Funkverfahren für Notfälle am Flughafen

-Nochmalige Überprüfung des von der FAA genehmigten Notfallplans des Flughafens

Top Aktuell Vom 3D-Druck zu künstlicher Spinnenseide Airbus treibt Leichtbau voran
Beliebte Artikel Alle Fakten Boeing 777-200 Künstliche Intelligenz ersetzt den Copiloten Airbus testet Einmann-Cockpit
Stellenangebote Der Baden-Württembergische Luftfahrtverband stellt ein Referent für Aus- und Fortbildung, Flugsicherheit und Sport (m/w/d) gesucht OFD sucht Pilot Jetzt bewerben – Pilot gesucht! OFD sucht Pilot (m/w/d) RUAG sucht Flugzeugmechaniker Jetzt bewerben RUAG sucht Flugzeugmechaniker F/A-18 (m/w)
Anzeige
Top 10
Die zehn größten Flugzeuge der Welt

Schneller, höher, größer, weiter: Wir zeigen die zehn größten Flugzeuge aller Zeiten.