in Kooperation mit
11 Bilder

Wachstumsprognose

Airbus sieht Verdopplung der Flotten in der GUS

In den nächsten 20 Jahren soll sich die Zahl der Verkehrsflugzeuge in Russland und der GUS auf mehr als 2000 Airliner verdoppeln. Zu diesem Schluss kommt die aktuelle Marktprognose von Airbus.

Der aktuelle Global Market Forecast von Airbus geht von einem Bedarf von 1280 neuen Verkehrsflugzeugen in Russland und der GUS bis zum Jahr 2034 aus. Davon entfallen 1100 Exemplare auf den Single-Aisle-Bereich, 160 auf den Twin-Aisle-Sektor und 24 sehr große Widebodys. Der Gesamtwert liegt bei 150 Milliarden Dollar. Laut den Schätzungen des europäischen Flugzeugbauers wächst die Bestandsflotte von aktuell 922 auf mehr als 2000 Airliner, um der um 2,4 Prozent jährlich wachsenden Wirtschaft in der Region Rechnung zu tragen. Im Schnitt soll die Zahl der Passagierertragskilometer pro Jahr um 4,8 Prozent steigen. Die höchsten Wachstumsraten versprechen die Verbindungen in den Mittleren Osten (plus 6,6 Prozent) und nach Asien (plus 5,9 Prozent). Seit Airbus das erste Flugzeug im Jahr 1992 an Aeroflot übergeben hat betreiben 28 Fluggesellschaften mehr als 340 Airbus-Modelle in Russland und der GUS. In Zukunft will Airbus hier einen Marktanteil von 50 Prozent erreichen.

Zur Startseite
Zivil Flugzeuge Sun Express ordert weitere 737 MAX Verkehrsflugzeug-Bestellungen 2019

Welche Airline hat bei Airbus, Boeing, Bombardier, Embraer und Co....