in Kooperation mit

Wartung und Instandhaltung

Hamburg Airport sperrt Startbahn

12 Bilder

Vom 7. bis 21. Juni wird am Hamburger Flughafen die Start- und Landebahn 05/23 (Niendorf/Langenhorn) außer Betrieb genommen. In diesem Zeitraum werden die jährlich wiederkehrenden Wartungs- und Instandhaltungsarbeiten durchgeführt.

160904 Flugbewegungen verzeichnete der Hamburger Flughafen im Jahr 2016. Entsprechend hoch ist die Auslastung der beiden Pisten, regelmäßige Wartung ist deshalb Pflicht. Neben der Beseitigung des Gummiabriebs an den Aufsetzpunkten sowie Beton- und Asphaltarbeiten gehört auch die Instandhaltung der Startbahnbefeuerung zu den Maßnahmen, die der Flughafen Hamburg vom 7. bis 21. Juni durchführen lässt.

Für die Wartung der Start- und Landebahnen des Hamburger Airports wurden die Termine gezielt ausgewählt: Die Arbeiten sind nur bei trockener und warmer Witterung möglich. Hinzu kommt, dass Pistensperrungen nicht in den Ferien- oder Hauptreisezeiten liegen sollten. Nach der Startbahn Niendorf/Langenhorn, die nun Mitte Juni gewartet wird, steht die zweite Startbahn Norderstedt/Alsterdorf Mitte September auf der Agenda.

Top Aktuell aerokurier Innovation Award 2019 Mitmachen und tolle Preise gewinnen!
Beliebte Artikel Winterräumdienst auf dem Flughafen Chicago O'Hare Tageshöchstwert minus 29 Grad Celsius Extreme Kälte behindert Verkehr in Chicago FLUG REVUE im neuen Gewand Wie gefällt Ihnen der neue Webauftritt?
Stellenangebote RUAG sucht Flugzeugmechaniker Jetzt bewerben RUAG sucht Flugzeugmechaniker F/A-18 (m/w) Jetzt bewerben PAL-V International BV sucht Sales and Marketing Manager Central Europe (m/w/d) Jobangebot Chiffre - Projektingenieur und Pilot gesucht (m/w/d)
Anzeige
Streaming für Flugzeugfans
Pilotenausbildung bei Easyjet

30 % Rabatt für das First Class Angebot von planestream für FLUG REVUE Abonnenten.

Top 10
Die zehn größten Flugzeuge der Welt

Schneller, höher, größer, weiter: Wir zeigen die zehn größten Flugzeuge aller Zeiten.