in Kooperation mit

Falsches Ziel angeflogen

BA-Flug landet in Edinburgh statt in Düsseldorf

Foto: WDL Aviation

Eine vierstrahlige BAe 146 der deutschen Fluggesellschaft WDL Aviation, die im Auftrag von British Airways aus von London nach Düsseldorf hatte fliegen sollen, landete mit ihren staunenden Passagieren irrtümlich im schottischen Edinburgh.

Die britische BBC meldete die kuriose Verwechslung des Zielortes am Montagvormittag zuerst. Der Pilot soll wegen falscher Zielvorgaben in seinen Flugunterlagen die abweichende Destination angesteuert haben.

Flug BA3271 war mit Passagieren in London City gestartet und hätte am Rhein landen sollen. Nach zweieinhalb Stunden Wartezeit in Edinburgh startete die vierstrahlige BAe 146 doch noch zu ihrem korrekten Zielort in Deutschland.

WDL Aviation führt die London-Flüge im Rahmen eines Leasing-Abkommens für die British Airways-Tochter CityFlyer aus. Die BAe 146 ist steilanflugs- und kurzlandefähig und für den Anflug auf den Londoner Stadtflughafen mit einem besonders steilen Sinkflug speziell geeignet.

Top Aktuell ADAC-Test analysiert Flug-Nebenkosten Billig fliegen - oft teurer als gedacht
Beliebte Artikel Neue dänische Fluglinie Great Dane Airlines zeigt erstes Flugzeug Neues United-Bordvideo Spider-Man sorgt für Sicherheit im Flugzeug
Stellenangebote Der Baden-Württembergische Luftfahrtverband stellt ein Referent für Aus- und Fortbildung, Flugsicherheit und Sport (m/w/d) gesucht OFD sucht Pilot Jetzt bewerben – Pilot gesucht! OFD sucht Pilot (m/w/d) RUAG sucht Flugzeugmechaniker Jetzt bewerben RUAG sucht Flugzeugmechaniker F/A-18 (m/w)
Anzeige
Top 10
Die zehn größten Flugzeuge der Welt

Schneller, höher, größer, weiter: Wir zeigen die zehn größten Flugzeuge aller Zeiten.