in Kooperation mit

Xi-Besuch in Frankreich

Weitere 300 Airbusse für China

Airbus A350-900 von China Eastern Foto: Airbus

Beim Staatsbesuch des chinesischen Präsidenten Xi Jinping unterzeichneten Airbus und die China Aviation Supplies Holding Company haben einen Rahmenvertrag über den Kauf von insgesamt 300 Airbus-Flugzeugen durch chinesische Airlines.

Der Rahmenvertrag umfasst 290 Flugzeuge der A320-Familie und zehn Flugzeuge der A350 XWB-Familie und bestätigt die starke Nachfrage chinesischer Airlines in allen Marktsegmenten – vom Inlands- und Low-Cost- über den Regional- bis hin zum internationalen Langstreckenmarkt.

Ende Januar 2019 waren bei chinesischen Betreibern insgesamt rund 1730 Airbus-Flugzeuge im Einsatz, darunter 1455 Flugzeuge der A320-Familie und 17 Flugzeuge der A350 XWB-Familie.

In seiner jüngsten Marktprognose 2018-2037 für China geht Airbus davon aus, dass das Land in den nächsten 20 Jahren rund 7400 neue Passagier- und Frachtflugzeuge benötigen wird. Damit entfallen auf China über 19 Prozent des weltweiten Bedarfs an mehr als 37400 neuen Flugzeugen.

Neues Heft
Top Aktuell Spezialversion für Ultralangstrecke Airbus will Qantas die A350-1000 anbieten
Beliebte Artikel Airbus-Demonstrator erhält einen Elektromotor Avro RJ100 trifft zum Umbau in Toulouse ein Zweite Karriere als fliegender Prüfstand Qantas-Jumbo fliegt bald für Rolls-Royce
Stellenangebote DFS Aviation Services stellt ein Tower Manager (W/M/D) Mamminger Konserven stellt ein Pilot (m/w) für Werksverkehr gesucht Jetzt bewerben BHS sucht First Officer Airbus Helicopters EC135 (m/w/d)
Anzeige
Top 10
Die zehn größten Flugzeuge der Welt

Schneller, höher, größer, weiter: Wir zeigen die zehn größten Flugzeuge aller Zeiten.