in Kooperation mit

Zusammenarbeit mit Travelport

Ryanair-Flüge wieder im Reisebüro buchbar

6 Bilder

Kehrtwende bei Ryanair: Die irische Billigfluglinie steigt wieder in das klassische Geschäft mit Reisebüros ein.

Die Charmeoffensive, die die irische Billigfluggesellschaft Ryanair seit einiger Zeit betreibt, trägt weitere Früchte: Künftig kann man Ryanair-Flüge wieder in Reisebüros buchen. Der Kooperationsspartner ist das Reservierungssystem Travelport. Reisevertreter weltweit, die  mit Travelport vernetzt sind, erhalten dadurch Zugang zu Ryanairs umfangreichem Streckennetz.

Lange Zeit gehörte es zur Geschäftspolitik der Fluggesellschaft, den Vertrieb über Reisebüros zu ignorieren und ausschließlich auf eigene Vertriebskanäle zu setzen.

Ryanair erwartet im laufenden Geschäftsjahr 81,5 Millionen Passagiere. Der Anteil von Geschäftsreisenden daran  soll nach den Vorstellungen des Ryanair-Managements wachsen, die Zusammenarbeit mit Travelport soll dazu beitragen.

Ryanair  bedient derzeit täglich über 1600 Strecken in 30 Ländern und fliegt pro Tag 186 verschiedene Flughäfen an. Die Gesellschaft verfügt aktuell über 65 europäische Basen und unterhält eine Flotte von mehr als 300 Boeing 737-800. Ryanair hat jüngst 175 neue Boeing-Flugzeuge bestellt.
In Deutschland fliegt Ryanair unter anderem ab Frankfurt-Hahn, Bremen, Weeze, Karlsruhe/Baden-Baden sowie Lübeck, Berlin-Schönefeld und Memmingen.

Top Aktuell Neue dänische Fluglinie Great Dane Airlines zeigt erstes Flugzeug
Beliebte Artikel Alle Fakten Ryanair Neues United-Bordvideo Spider-Man sorgt für Sicherheit im Flugzeug
Stellenangebote Der Baden-Württembergische Luftfahrtverband stellt ein Referent für Aus- und Fortbildung, Flugsicherheit und Sport (m/w/d) gesucht OFD sucht Pilot Jetzt bewerben – Pilot gesucht! OFD sucht Pilot (m/w/d) RUAG sucht Flugzeugmechaniker Jetzt bewerben RUAG sucht Flugzeugmechaniker F/A-18 (m/w)
Anzeige
Top 10
Die zehn größten Flugzeuge der Welt

Schneller, höher, größer, weiter: Wir zeigen die zehn größten Flugzeuge aller Zeiten.