26.01.2008
FLUG REVUE

25.1.2008 - ADAC+ DRF LuftrettungsbilanzADAC- und DRF-Rettungshubschrauber mit neuem Einsatzrekord

25. Januar 2008 - Niemals zuvor mussten die Hubschrauber der ADAC-Luftrettung häufiger in die Luft als im Jahr 2007: Die Zahl der Einsätze stieg auf 42 206, das sind 2 690 oder 6,8 Prozent mehr als im Jahr zuvor.

Bei durchschnittlich 116 Rettungsflügen pro Tag versorgten die Gelben Engel der Luft insgesamt rund 36 500 Patienten. Einer der Gründe für den starken Anstieg der Einsätze war der milde Winter 2006/2007 und das ungewöhnlich warme Frühjahr 2007. Viele Menschen mit Herz-Kreislaufproblemen kämpften mit den ungewohnt hohen Temperaturen. Die meisten Primäreinsätze musste "Christoph 31" in Berlin mit 2 990 Starts absolvieren. Diese Station verbuchte gleich fünfmal den Tageshöchstwert mit 15 Rettungsflügen. "Christoph 20" in Bayreuth rückte mit 1 728 Flügen am zweithäufigsten aus. Auf dem dritten Rang folgt "Christoph Europa 1" in Aachen mit 1 714 Einsätzen.

Auch die Luftrettungsallianz TEAM DRF meldet so viele Einsätze wie nie zuvor in einem. Die Zahl stieg auf 39111, das sind 2612 Rettungseinsätze bzw. 7,2 Prozent mehr als im Jahr zuvor. Durchschnittlich waren die Lebensretter aus der Luft pro Tag 107-mal im Einsatz. Der einsatzstärkste Arbeitstag war der 14. Juli 2007. Über 120 Patienten erhielten in Deutschland durch die TEAM DRF-Hubschrauber rettende Hilfe aus der Luft. Einsatzstärkster Rettungshubschrauber im TEAM DRF war "Christoph 27", der im Großraum Nürnberg zur Rettung von Notfallpatienten im Einsatz ist (1.682 Einsätze). "Christoph Sachsen-Anhalt" war der am häufigsten für dringende Patiententransporte eingesetzte TEAM DRF-Hubschrauber (1.168 Einsätze). Er ist der einzige Intensivtransporthubschrauber in Sachsen-Anhalt, der 24 Stunden einsatzbereit ist.




FLUG REVUE 12/2017

FLUG REVUE
12/2017
06.11.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Zerlegung entführte Landshut
- Erstflug Airbus A330neo
- airberlins letzte Landung
- NBAA-BACE Las Vegas
- Fliegerschießen Axalp
- Eurofighter Luftwaffe
- Kassenschlager CFM56
- Fliegeruhren EXTRA