08.07.2010
FLUG REVUE

Neues Erscheinungsbild bei Aerolineas ArgentinasAerolineas Argentinas modernisiert ihre Marke

Die argentinische Fluggesellschaft hat eine neue Lackierung vorgestellt, die ein neues Markenimage ausdrücken soll.

Aerolineas Argentinas Airbus A340 neues Design

Das neue Design von Aerolineas Argentinas. Bild und Copyright: Aerolineas Argentinas  

 

Seit diesem Sommer starte die argentinische Fluggesellschaft Aerolineas Argentinas in einer neuen Lackierung in den Nationalfarben ihres Heimatlandes, teilte die Fluggesellschaft mit. Mit dem neuem Logo im Hellblau der argentinischen Flagge wolle man auch einen Imagewandel einleiten.

Hierfür stünden zum Beispiel erhöhte Frequenzen, verbesserter Service und neue Flugzeuge. So plane Aerolineas Argentinas unter anderem wieder eine Flugverbindung zwischen den beiden argentinischen Orten Puerto Madryn und El Calafate, die später auf eine tägliche Verbindung ausgebaut werden solle. Zum verbesserten Service zähle vor allem die Inbetriebnahme von Check-In-Automaten am Flughafen Aeroparque. Seit Februar 2010 verfüge die Airline über zwölf neue Boeing 737-700. Die Langstreckenflotte werde noch in diesem Jahr mit sieben Airbus A340-600 und sechs Airbus A330-200 modernisiert.

Aerolineas Argentinas verbindet über ihr Drehkreuz in Buenos Aires 64 nationale und internationale Destinationen. Von Europa aus geht es ab Rom, Madrid und Barcelona in die argentinische Hauptstadt.




FLUG REVUE 01/2018

FLUG REVUE
01/2018
11.12.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- 100. Airbus A380 für Emirates
- Airbus-Hoffnung China
- Auftragsfeuerwerk Dubai Air Show
- Tornado-Training
- F-35 für die Luftwaffe?
- Adaptive Tragflächen
- Vorausschauende Instandhaltung
- Mehrwegraketen