02.12.2010
FLUG REVUE

AeroLogic übernimmt ihre achte Boeing 777F

Die gemeinsame Luftfrachttochter von DHL Express und Lufthansa Cargo in Leipzig hat am Mittwoch Abend ihre achte Boeing 777F in Dienst gestellt.

Die achte AeroLogic Boeing 777F trage die Registrierung D-AALH und sei bei der Überführung am 23. November 2010 um 8.38 Uhr morgens aus Everett an ihrer Heimatbasis Leipzig angekommen, bestätigte eine Unternehmenssprecherin auf Anfrage der Flug Revue. Am Mittwoch abend sei das neue Flugzeug zum ersten Frachtflug an den britischen Flughafen East Midlands Airport aufgebrochen.

Die AeroLogic GmbH betreibt mit ihren acht geleasten Boeing 777F die größte Flotte dieses Frachters weltweit und das größte zweistrahlige Flugzeugmuster Deutschlands. Das im September 2007 gegründete Unternehmen mit Sitz in Leipzig hat zur Zeit 170 Mitarbeiter und will auf 200 Beschäftigte, davon 150 Piloten, wachsen.



Weitere interessante Inhalte
Die Cargo-Spezialisten Top 10: Die größten Frachtflugzeuge der Welt

21.09.2017 - Angefangen hat es in der Pionierzeit der Luftfahrt mit Briefen, heute passen riesige Generatoren und ganze Segelyachten in die Frachträume der großen Transportflugzeuge. … weiter

Bestseller-Twin Top 10: Die größten Kunden der Boeing 777

21.08.2017 - Als Ergänzung zur 747 plante Boeing die 777, die sich schon bald zum Verkaufsschlager entwickelte. Wer die meisten Exemplare der „Triple Seven“ in Empfang genommen hat sagt unsere Top 10. … weiter

Erweiterung für 777X-Metallverarbeitung Boeing wächst in Montana

18.08.2017 - Am Regionalflughafen von Helena, im US-Bundesstaat Montana, hat Boeing die Erweiterung eines Produktionswerks für Metallverarbeitung in Betrieb genommen. … weiter

Boeing und JAXA LIDAR für die zivile Luftfahrt

10.08.2017 - Boeing und die japanische Raumfahrtbehörde JAXA wollen die LIDAR-Technologie für Airliner vorantreiben und Piloten damit bessere Möglichkeiten geben, widrige Wettererscheinungen zu erkennen und zu … weiter

Besserer Schutz von Verkehrsflugzeugen vor Turbulenzen Boeing und JAXA wollen Höhenwinde mit LIDAR überwachen

02.08.2017 - Boeing und die japanische Raumfahrtbehörde JAXA werden den nächsten "ecoDemonstrator", eine Boeing 777F von FedEx Express, mit einem lasergestützten Wetterbeobachtungssystem ausstatten. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 11/2017

FLUG REVUE
11/2017
09.10.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- US-Firma Boom: Nachfolger der Concorde?
- Verhandlungen: Das Ende von airberlin
- Swiss: C Series im Liniendienst
- RAF & USAF: „Red Air“ mit zivilen Jets
- X-37B: Geheimer Raumgleiter der USAF