27.04.2011
FLUG REVUE

Bergungseinsatz AF 447 beginntAF 447: Bergungseinsatz im Atlantik hat begonnen

Die Besatzung des Bergungsschiffes Ile de Sein hat am Dienstag im Südatlantik ihr Einsatzgebiet an der Absturzstelle von Air France Flug AF 447 erreicht. Mit speziellen Tauchrobotern sollen hier nun die Flugschreiber des Airbus A330 geborgen werden.

Wie die französische Flugunfall-Untersuchungsbehörde BEA am Dienstag weiter mitteilte, sind 68 Besatzungsmitglieder und Experten an Bord des Schiffes. Dazu zählen neben Mitarbeitern der BEA auch Spezialisten des britischen AAIB, der brasilianischen CENIPA, von Airbus und Air France.

Wenn die Flugschreiber an die Oberfläche gebracht werden können, übernehmen französische Marine und Justiz den Transport zur Untersuchung durch die BEA. Der erste Tauchgang des Remora-6000-Roboters sollte nach Angaben der BEA bereits am Mittwoch stattfinden.




  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 11/2017

FLUG REVUE
11/2017
09.10.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- US-Firma Boom: Nachfolger der Concorde?
- Verhandlungen: Das Ende von airberlin
- Swiss: C Series im Liniendienst
- RAF & USAF: „Red Air“ mit zivilen Jets
- X-37B: Geheimer Raumgleiter der USAF