26.05.2016
FLUG REVUE

Boeing 787 als Inselflieger für La RéunionAir Austral übernimmt ersten französischen Dreamliner

Den ersten Dreamliner im französischen Flugzeugregister betreibt seit Dienstag die französische Fluggesellschaft Air Austral. Sie ist auf der französischen Überseeinsel La Réunion im Indischen Ozean ansässig.

Boeing 787-8 Air Austral erste Auslieferung

Air Austral hat ihren ersten Dreamliner nonstop vom Boeing-Werk aus Everett nach La Réunion geholt. Foto und Copyright: Boeing  

 

Das Flugzeug sollte noch am Mittwoch amerikanischer Zeit nach einem 16898 Kilometer langen Auslieferungsflug aus Everett auf dem Roland Garros Airport in Saint-Marie auf La Réunion landen, kündigte Boeing an.

"Der hochmoderne Dreamliner ermöglicht uns mit seinen einzigartigen Fähigkeiten, die Route von Dzaoudi nach Paris-Charles de Gaulle zu bedienen", sagte Marie-Joseph Male, Vorstandsvorsitzender von Air Austral. "Dieses Flugzeug ist das modernste der Welt und verbindet überlegene Wirtschaftlichkeit mit konkurrenzlosem Bordkomfort."

Air Austral hatte 2015, ergänzend zur Boeing 777, zwei Boeing 787-8 bestellt. Sie ist deren erster Betreiber in Frankreich. Die Airline bedient mit jetzt neun Flugzeugen zehn weltweite Ziele.

Mehr Infos zu:
Mehr zum Thema:
www.flugrevue.de/Sebastian Steinke


Weitere interessante Inhalte
Farnborough International Airshow 2018 Boeing nimmt am Flugprogramm teil

13.07.2018 - Auf der Farnborough International Airshow wird der US-Hersteller die Boeing 737 MAX 7 und die Boeing 787-8 Dreamliner im Flug zeigen. Ausgestellt werden Zivil- und Militärflugzeuge sowie Boeings … weiter

Boeings werden Boeing-Blau Boeing überarbeitet die Werkslackierung

09.07.2018 - Kurz vor der Luftfahrtmesse in Farnborough hat Boeing neue Kleider für seine Jets angekündigt: In der Firmenfarbe "Boeing-Blau" lackiert der US-Hersteller künftig interne Flugzeuge wie Prototypen und … weiter

Möglicher Zweistrahler zwischen 737 und 787 Boeing sucht Triebwerkslieferanten für Projekt NMA

27.06.2018 - Der Flugzeughersteller Boeing beendet am Mittwoch die Bewerbungsfrist für mögliche Triebwerkslieferanten einer neuen Flugzeugfamilie. Damit könnte der Hersteller sein Projetk "New Middle Market … weiter

Dreamliner-Triebwerke von Rolls-Royce Weitere Trent 1000 von Problemen betroffen

11.06.2018 - Die technischen Schwierigkeiten mit Verdichterschaufeln des Antriebs für die Boeing 787 ziehen weitere Kreise. … weiter

Rolls-Royce Trent 1000 Package C Überarbeitete Verdichterschaufeln sollen bald getestet werden

30.05.2018 - Rolls-Royce arbeitet mit Hochdruck an einer Lösung der technischen Probleme der Dreamliner-Triebwerke. … weiter


FLUG REVUE 08/2018

FLUG REVUE
08/2018
09.07.2018

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Stationen im All: Was kommt nach der ISS?
- Rafale fliegt auf der "Bush"
- Flugzeugbau virtuell: Alles wird digital
- Joon: Der Billigflieger von Air France
- Airbus-Lieferzentrum: Hochbetrieb in Hamburg