03.02.2015
FLUG REVUE

Baltische Fluglinie bedient innerdeutsche StreckenAir Baltic erweitert Portfolio um Usedom

Im Sommerflugplan führt Air Baltic erstmals Direktflüge durch, die nicht ins Baltikum führen. Die Premieren-Strecken sind Frankfurt-Usedom und Dortmund-Usedom.

bombardier-q400-air baltic-boden

Bombardier Q400 von Air Baltic. Foto und Copyright: Air Baltic  

 

Ab dem 9. Mai fliegt Air Baltic erstmals rein innerdeutsch. "Die Eröffnung der beiden Strecken Frankfurt-Usedom und Dortmund-Usedom ist für Air Baltic ein bedeutender Schritt bei der Expansion innerhalb der Ostsee-Region. Gemeinsam mit unserem Partner ArGe freuen wir uns, deutschen Reisenden diese beliebte Urlaubsregion in der Ostsee als neue Destination anbieten zu können", sagt Christophe Viatte, Chief Commercial Officer von Air Baltic. Die Flüge von Frankfurt und Dortmund nach Heringsdorf erfolgen jeweils einmal pro Woche. Der günstigste Flugpreis beginnt bei 149 Euro. Zum Einsatz auf den Strecken kommt die Bombardier Q400. Die zusammen mit der Arbeitsgemeinschaft Linienflüge zum Flughafen Heringsdorf (ArGe) ins Leben gerufenen Verbindungen sollen bis zum 31. Oktober durchgeführt werden. Die aktuelle Flotte der Air Baltic besteht aus fünf Boeing 737-500, acht Boeing 737-300 und zwölf Bombardier Q400. 

flugrevue.de/Patrick Hoeveler


Weitere interessante Inhalte
Verkehrspilot Arbeitsplatz mit bester Aussicht

14.09.2018 - Da viele Airlines ihre Flotten erneuern und erweitern, sind Piloten gefragte Fachkräfte. Fluggesellschaften investieren wieder in die Ausbildung des Cockpitnachwuchses. … weiter

Mehrheitsübernahme zum 1. Juli Bombardier CSeries gehört bald zu Airbus

08.06.2018 - Der europäische Luftfahrtkonzern hat alle nötigen Genehmigungen für eine Mehrheitsbeteiligung an Bombardiers CSeries-Flugzeugfamilie erhalten. … weiter

Nachbestellung für Bombardiers HighTech-Zweistrahler airBaltic: Großauftrag für die CS300

28.05.2018 - airBaltic hat heute bei Bombardier weitere 30 CS300 fest bestellt und außerdem 15 Optionen sowie 15 "Erwerbsrechte" vereinbart. Der feste Bestandteil der Bestellung ist laut Listenpreis alleine 2,9 … weiter

Pilot Academy airBaltic bildet Nachwuchs-Piloten aus

12.12.2017 - Vom Fußgänger zum Linienpilot: Die lettische Fluggesellschaft sucht die ersten 20 Bewerber für ihre neu gegründete Pilot Academy in Riga. … weiter

Eine Milliarde Euro für Flugzeuge Lufthansa will Eurowings schnell ausbauen

26.09.2017 - Geld für Kauf und Leasing von bis zu 61 Flugzeugen: Der Lufthansa-Aufsichtsrat ebnet den Weg zur Übernahme eines großen Teils der insolventen airberlin. … weiter


FLUG REVUE 11/2018

FLUG REVUE
11/2018
08.10.2018

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Airbus A380 im Chartereinsatz: Ferienflüge statt Verschrottung
- Breitling-Team: Passagier im Kunstflug-Jet
- Cockpit-Innovationen: Smarte Avionik hilft Piloten
- Diamanten-Airline in Sibirien
- Satellitennavigation: Galileo für die ganze Welt