10.06.2010
FLUG REVUE

Air Berlin AppAir Berlin bietet iPhone App

Air Berlin bietet ab sofort eine eigene App für das iPhone von Apple. Insbesondere der Check-in soll dank der neuen App einfacher werden, erklärte die Airline.

Die Bordkarte wird entweder als SMS, MMS oder E-Mail auf das iPhone geschickt oder kann direkt als Barcode auf dem iPhone abgespeichert werden.

Beim Check-in braucht der Fluggast den Barcode auf seinem iPhone nur noch vor den Scanner zu halten. Mitglieder des Vielfliegerprogramms topbonus nutzen eine separate Login-Funktion, die eine Check-in Übersicht für alle getätigten Buchungen bereithält.

Durch eine neuartige Angebotsseite gestaltet sich die Suche nach
dem passenden Reiseziel für den Fluggast unterhaltsam und informativ
zugleich, erklärt Air Berlin.

Neben traditionellen Suchfiltern wie dem Datum oder der Preisspanne stehen Parameter wie Urlaubskategorie (Städtereise, Strand, Golf, etc.) oder sogar die Temperatur am Zielort zur Verfügung.

Mit der iPhone App erfährt der Passagier zudem, wie weit er vom nächsten Flughafen entfernt, wie warm es durchschnittlich am
gewählten Reiseziel ist oder welche Distanz zwischen dem Abflug- und
Ankunftsort liegt.

Die App steht kostenlos über den Apple App Store zum Download und
zur Installation zur Verfügung, hieß es von Air Berlin.



Weitere interessante Inhalte
Amtsgericht Charlottenburg airberlin-Insolvenzverfahren eröffnet

02.11.2017 - Das Amtsgericht Charlottenburg hat am Mittwoch das Insolvenzverfahren über das Vermögen von airberlin eröffnet. Gläubiger können Forderungen bis zum 1. Februar 2008 anmelden - doch vermutlich gehen … weiter

Flug AB 6210 von München nach Berlin Abschied von airberlin

28.10.2017 - Wie angekündigt hat airberlin am Freitagabend seinen Flugbetrieb eingestellt. Der letzte Linienflug landete kurz vor Mitternacht in Tegel. … weiter

Einigung nach langen Verhandlungen easyJet übernimmt Teil des airberlin-Betriebs in Tegel

28.10.2017 - easyJet hat am Freitag mit Airberlin einen Vertrag über den Erwerb eines Teils des Betriebs am Flughafens Berlin-Tegel geschlossen. Der liegt bei 40 Millionen Euro. … weiter

Zeitfracht und Nayak Bietergemeinschaft übernimmt airberlin technik

26.10.2017 - airberlin und die Bietergemeinschaft Nayak/Zeitfracht haben sich über den Verkauf der Techniksparte von airberlin geeinigt. … weiter

"Rheinische Post" airberlin fordert Schadensersatz von Etihad Airways

24.10.2017 - airberlin kann den Notkredit des Bunds wohl zurückzahlen. Bei ihrem Hauptaktionär Etihad Airways macht airberlin unterdessen Schadensersatz geltend. … weiter


FLUG REVUE 12/2017

FLUG REVUE
12/2017
06.11.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Zerlegung entführte Landshut
- Erstflug Airbus A330neo
- airberlins letzte Landung
- NBAA-BACE Las Vegas
- Fliegerschießen Axalp
- Eurofighter Luftwaffe
- Kassenschlager CFM56
- Fliegeruhren EXTRA