05.06.2009
FLUG REVUE

Neue Führungsstruktur bei Air BerlinAir Berlin kündigt neue Führungstruktur an

Die zweitgrößte deutsche Fluggesellschaft wird künftig unter dem Dach der Holding Air Berlin PLC betrieben. Das operative Geschäft übernimmt weitgehend die Air Berlin Luftverkehrs KG.

Die operative Führung liege künftig bei der Air Berlin Luftverkehrs KG teilte das Unternehmen heute mit. Die britisch registrierte Dachgesellschaft Air Berlin PLC fungiere dagegen primär als Holding.

Mit dem Eintritt von Christoph Debus zum 1. Juni 2009 komme es zu einer Erweiterung der Führungsmannschaft der Air Berlin Gruppe. Um dem wichtigen operativen Geschäft der Air Berlin PLC & Co. Luftverkehrs KG Rechnung zu tragen, würden die Verantwortlichkeiten auf der Geschäftsführungsebene angepasst:

Künftig würden deshalb Joachim Hunold (Chief Executive Officer), Ulf Hüttmeyer (Chief Financial Officer), Christoph Debus (Chief Commercial Officer) Karl F. Lotz (Chief Operating Officer), Elke Schütt (Chief Administration Officer) und Wolfgang Kurth (Chief Maintenance Officer) gemeinschaftlich die Verantwortung für das Kerngeschäft der Fluggesellschaft übernehmen. Zusätzlich übernehme Wolfgang Kurth die Funktion des CEO in der Air Berlin Technik Ltd.

Die Air Berlin PLC übernehme künftig primär die Aufgaben einer Holding. Ihrem Executive Board gehörten Joachim Hunold, Ulf Hüttmeyer und Christoph Debus an.



Weitere interessante Inhalte
Airline-Riese will seine Tochter Eurowings ausbauen Air-Berlin-Aufsichtsrat genehmigt Verkauf an Lufthansa

12.10.2017 - Air Berlin hat sich mit der Lufthansa-Group über den Verkauf von Teilen des Unternehmens geeinigt. Die Lufthansa-Group will die Air Berlin-Tochtergesellschaften Luftverkehrsgesellschaft Walter (LGW), … weiter

Insolvente deutsche Fluggesellschaft airberlin beginnt Verhandlungen über Sozialplan

09.10.2017 - Bis zum 12. Oktober verhandelt airberlin mit Lufthansa und easyJet über den Erwerb von Unternehmensteilen. Spätestens am 28. Oktober wird die insolvente Airline wohl den Flugverkehr unter dem … weiter

Eine Milliarde Euro für Flugzeuge Lufthansa will Eurowings schnell ausbauen

26.09.2017 - Geld für Kauf und Leasing von bis zu 61 Flugzeugen: Der Lufthansa-Aufsichtsrat ebnet den Weg zur Übernahme eines großen Teils der insolventen airberlin. … weiter

Mehr als 1000 Stellen ausgeschrieben Eurowings sucht weitere Mitarbeiter

26.09.2017 - Die Lufthansa-Billigtochter hat mehr als 1000 Stellen für Piloten, Flugbegleiter und Bodenpersonal ausgeschrieben. Für airberlin-Crews gibt es ein verkürztes Auswahlverfahren. … weiter

Insolvente Fluggesellschaft airberlin verhandelt mit Lufthansa und easyJet

25.09.2017 - Nach der Aufsichtsratssitzung am Montag gehen die Verhandlungen über den Verkauf von Teilen der insolventen airberlin weiter. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 11/2017

FLUG REVUE
11/2017
09.10.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- US-Firma Boom: Nachfolger der Concorde?
- Verhandlungen: Das Ende von airberlin
- Swiss: C Series im Liniendienst
- RAF & USAF: „Red Air“ mit zivilen Jets
- X-37B: Geheimer Raumgleiter der USAF