31.10.2012
FLUG REVUE

Air China übernimmt Triple Seven mit 40-fachem Lächeln

Boeing hat am 30. Oktober eine ganz spezielle 777-300 ER (Extended Range) an Air China übergeben: Das Flugzeug der führenden Fluggesellschaft der Volksrepublik trägt künftig 40 lächelnde Gesichter durch die Welt.

Air China übernimmt Triple Seven mit 40-fachem Lächeln

Von jeder Seite des Flugzeuges grüßen 20 lächelnde Gesichter herab. © Boeing  

 

Bereits im Juli hatten beide Unternehmen eine Kampagne gestartet, um die 40 Personen auszusuchen, deren freundliche Porträts fortan das Flugzeug zieren sollten. Im landesweit größten sozialen Netzwerk Chinas wurden Menschen aufgefordert, ein Selbstpporträt und die Begründung einzuschicken, warum gerade ihr Bild verwendet werden sollte.

Das Flugzeug ist bereits die zehnte 777-300ER von insgesamt 19 bestellten in der Flotte der Air China. Die Maschinen werden vor allem auf Routen nach Frankfurt, London und Paris eingesetzt. So dürfte wohl auch die abgebildete Sonderbemalung bald in Deutschland zu sehen sein.

Mehr Infos zu:
Mehr zum Thema:
flugrevue.de/Matthias Gründer


Weitere interessante Inhalte
Die Airline-Giganten Top 10: Die Fluggesellschaften mit den größten Flotten

26.01.2018 - Welche Fluggesellschaften fliegen die meisten Flugzeuge und haben damit die größten Flotten? Unsere Top-10-Liste zeigt die größten Airlines der Welt nach Flottengröße. … weiter

XXL-Airlines Top 10: Die größten Fluggesellschaften der Welt

23.11.2017 - Die ganz Großen unter den Fluggesellschaften transportieren zig Millionen Passagiere jedes Jahr. Vergleichen kann man die Mega-Airlines anhand der Personenkilometer. … weiter

Großauftrag zum Staatsbesuch China bestellt 140 Airbus-Flugzeuge

05.07.2017 - Während eines Staatsbesuchs von Chinas Präsident Xi Jinping in Berlin hat die chinesische Beschaffungsbehörde CAS am Mittwoch bei Airbus 140 Flugzeuge geordert. … weiter

Taiwanesen sollten rot-chinesische Flagge tragen Flaggenstreit um Emirates-Flugbegleiter

31.05.2017 - Emirates hat ihre Flugbegleiter aus Taiwan angewiesen, keine taiwanesischen Flaggen mehr am Revers zu tragen. Die kleinen Flaggen tragen sonst alle Emirates-Flugbegleiter als Zeichen ihres … weiter

Neuer Zweistrahler startet in Schanghai China plant C919-Erstflug am Freitag

03.05.2017 - Der von China neu entwickelte Standardrumpf-Zweistrahler C919 soll am Freitag in Schanghai zum Erstflug abheben. Dies kündigte Chinas amtliche Nachrichtenagentur Xinhua an. … weiter


FLUG REVUE 06/2018

FLUG REVUE
06/2018
14.05.2018

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- ILA AKTUELL: Die Highlights in Berlin
- Alexander Gerst: Die zweite Mission
- Aircraft Interiors: Sitze zwischen Leichtbau und Luxus
- Überschall ohne Knall: Skunk Works bauen X-Plane
- Flughafen München: Angriff auf Frankfurt