09.12.2014
FLUG REVUE

Erstflug auf eigenes RisikoAir Dolomiti verbindet München mit Bologna

Die Lufthansa-Tochter Air Dolomiti hat am 8. Dezember die Strecke München-Bologna aufgenommen. Die Verbindung wird auf eigenes Risiko durchgeführt.

embraer-e195-air-dolomiti

Embraer E195 von Air Dolomiti. Foto und Copyright: Air Dolomiti  

 

Der Erstflug von Bologna nach München startete am 8. Dezember um 6.25 Uhr. Die Verbindung wird viermal täglich durchgeführt. Zum Einsatz kommt die Embraer E195 mit 120 Sitzplätzen. Air Dolomiti fliegt die Strecke auf eigenes Risiko unter eigenen EN-Flugnummern. Die Lufthansa-Tochter bietet drei Tarife: Light, Plus und Emotion. Der günstigste Flugpreis beginnt bei 45 Euro einfach einschließlich der Gebühren.



Weitere interessante Inhalte
UPDATE: Fast 1500 Aufträge und Absichtserklärungen Farnborough 2018: Die Bestellungen

19.07.2018 - Auf der Airshow in Farnborough gaben Airbus, Boeing und Co. wieder eine Flut von Aufträgen bekannt. Am Ende stehen knapp 1500 Flugzeuge - meist als Absichtserklärungen - in den Büchern. Dies sind … weiter

Strategische Zusammenarbeit im Verhältnis 80 zu 20 Boeing und Embraer kooperien

05.07.2018 - Die Flugzeughersteller Boeing und Embraer haben die Absichtserklärung für eine strategische Kooperation unterzeichnet. Dabei bringt Embraer seine Verkehrsflugzeugsparte, mitsamt den gerade erneuerten … weiter

Versicherer bewertet deutsche Verkehrsflughäfen Allianz zählt Vorfeld-Schadensfälle

03.07.2018 - Pünktlich zur sommerlichen Ferien-Reisewelle hat der Versicherungskonzern Allianz die vergangenen Schadensmeldungen von deutschen Verkehrsflughäfen analysiert. Vorfeldfahrzeuge sind demnach die … weiter

Neues BKA-Gesetz ab Mai BKA erhält Zugriff auf deutsche Fluggastdaten

30.04.2018 - Das Bundeskriminalamt in Wiesbaden erhält ab Mai Zugriff auf alle Fluggastdaten in Deutschland. Dabei werden insbesondere die bei der Buchung verarbeiteten Angaben im sogenannten "Personal Name … weiter

Lufthansa Mit A340 von München nach Mallorca

24.04.2018 - Lufthansa fliegt an Pfingsten und zwei Wochen danach außerplanmäßig mit Airbus A340-600 von München nach Palma de Mallorca. … weiter


FLUG REVUE 08/2018

FLUG REVUE
08/2018
09.07.2018

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Stationen im All: Was kommt nach der ISS?
- Rafale fliegt auf der "Bush"
- Flugzeugbau virtuell: Alles wird digital
- Joon: Der Billigflieger von Air France
- Airbus-Lieferzentrum: Hochbetrieb in Hamburg