05.11.2013
FLUG REVUE

EinschnitteAir France fordert Stellenabbau bei Alitalia

Air France-KLM will spürbare Veränderungen bei ihrer Beteiligung Alitalia durchsetzen.

A321 Alitalia

Airbus A321 von Alitalia. Foto und Copyright: Airbus  

 

Der Airlinekonzern fordere einen Abbau von 5.000 Stellen und eine Absetzung des Vorstands, schreibt die Zeitung "Il Sole 24 Ore" ohne Angabe von Quellen. Air France-KLM gab Alitalia am vergangenen Donnerstag grünes Licht für eine Kapitalerhöhung in Höhe von 300 Millionen Euro, ließ eine Beteiligung an der Finanzierungsrunde aber offen.

Den Wert ihrer Beteiligung - Air France-KLM hält 25 Prozent der Alitalia-Aktien - habe man inzwischen vollständig abgeschrieben, sagte Air France-KLM-Chef Alexandre de Juniac am Donnerstag in Paris.

Mehr zum Thema:
aero.de / Dennis Dahlenburg


Weitere interessante Inhalte
Leeres Flugzeug wurde geschleppt Hi Fly-A380 kollidiert mit Passagierbrücke

10.09.2018 - Der Airbus A380 von Hi Fly ist am Freitagabend am Pariser Flughafen Charles de Gaulle beim Einparken am Gate mit einer Passagierbrücke zusammengestoßen und beschädigt worden. … weiter

Bestseller-Twin Top 10: Die größten Kunden der Boeing 777

01.08.2018 - Boeing plante die 777 als Ergänzung zur Boeing 747. Schon bald entwickelte sich die 777 zum Verkaufsschlager. Welche Airline die meisten Exemplare der „Triple Seven“ in Empfang genommen hat, verrät … weiter

Qatar-Beteiligung Meridiana wird zu Air Italy

20.02.2018 - Qatar-Airways-Chef Akbar Al Baker will die Fluggesellschaft als direkte Konkurrenz zu Alitalia positionieren. … weiter

Insolvenz Wizz Air wird als neuer Interessent für Alitalia gehandelt

22.01.2018 - Lufthansa hat in den Übernahmeverhandlungen mit Alitalia möglicherweise den komfortablen Status als Bieter mit den größten Erfolgschancen verloren. Medienberichten zufolge hat nun auch der ungarische … weiter

Bestellungen Boeing 787-10: Die Kunden des Dreamliners

18.01.2018 - Boeing hat derzeit 171 Bestellungen für die 787-10 vorliegen. Die Auslieferung der längsten Version der Dreamliner-Familie ist für 2018 geplant. Hier haben wir Details zu den Kunden. … weiter


FLUG REVUE 12/2018

FLUG REVUE
12/2018
05.11.2018

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Raumfahrt Extra
- Wettbewerb: Spar-Jets für Übermorgen
- Neuer britischer Träger: F-35B auf der "Queen Elizabeth"
- Piloten: Die neue Lufthansa-Ausbildung
- A400M in Wunstorf: Erste Einsatzerfahrungen