11.02.2009
FLUG REVUE

Air France neues ErscheinungsbildAir France modernisiert Erscheinungsbild

Französische Fluggesellschaft modernisiert Marke mit verändertem Schriftzug und leicht überarbeiteter Heckflosse.

Die französische Fluggesellschaft Air France hat heute ihr überarbeitetes Markenerscheinungsbild vorgestellt. Die bereits 1975 mit der Concorde eingeführten bisherigen Farben der Traditionsairline, die als Klassiker der Markengestaltung gelten, werden nur leicht überarbeitet: Der Schriftzug wird jetzt in einem Wort, weiterhin im traditionellen Air-France-dunkelblau, "AIRFRANCE" geschrieben und kommt damit dem heute üblichen Suchbegriff und der Adresse im Internet näher. Ein dahinter neu platzierter, kursiver roter Balken "Akzent", soll dynamisch wirken und französischen Chic symbolisieren. Die Rumpffarbe bleibt weiß. Die Heckflosse behält die bisherige französische Trikolore in "Streifen-Optik" aber wird an der Unterseite dynamisch in Flugrichtung angeschrägt.

Air France will die Umlackierung aus Kostengründen nur bei großen Wartungsarbeiten vornehmen aber sich Neuflugzeuge bereits im neuen Erscheinungsbild liefern lassen. Damit dürfte die Boeing 777F für Air France Cargo das erste Muster in den neuen Farben werden. In Toulouse wird derzeit auch der erste Airbus A380 für Air France (MSN033) zum Überführungsflug nach Hamburg vorbereitet, wo ebenfalls die neue Lackierung erfolgt. Heckflosse und Triebwerksgondeln des bisher größtenteils nur in grünem Schutzlack lackierten Viertrahlers zeigen allerdings das bisherige Erscheinungsbild.

Auch das berühmte Air-France-Seepferdchen "Crevette" wurde modernisiert und bleibt im neuen Erscheinungsbild erhalten.



Weitere interessante Inhalte
Vierstrahlige Rückkehr nach Triebwerksschaden Air France A380 kehrt aus Goose Bay zurück

07.12.2017 - Ein Airbus A380 von Air France ist nach 68 Tagen Standzeit aus Goose Bay in Kanada nach Paris zurückgekehrt. Dort war der Großraumjet nach einem schweren Triebwerksschaden gestrandet. … weiter

Riesen-Premiere für chinesische Werft Air France: Erste A380 zur Wartung in Xiamen eingetroffen

05.12.2017 - Air France hat am Montag ihren ersten Airbus A380 zur Wartung nach Xiamen entsandt. In der dortigen Werft HAECO steht ein großes Wartungsereignis an. … weiter

Riesen-Reparatur in Kanada An-124 liefert A380-Triebwerk nach Goose Bay

24.11.2017 - Ein Ende September in Goose Bay gestrandeter Airbus A380 von Air France wird mit einem per Antonow angelieferten Austauschtriebwerk wieder flott gemacht, um zur eigentlichen Reparatur nach Europa … weiter

XXL-Airlines Top 10: Die größten Fluggesellschaften der Welt

23.11.2017 - Die ganz Großen unter den Fluggesellschaften transportieren zig Millionen Passagiere jedes Jahr. Vergleichen kann man die Mega-Airlines anhand der Personenkilometer. … weiter

Bestseller-Twin Top 10: Die größten Kunden der Boeing 777

21.11.2017 - Boeing plante die 777 als Ergänzung zur Boeing 747. Schon bald entwickelte sich die 777 zum Verkaufsschlager. Welche Airline die meisten Exemplare der „Triple Seven“ in Empfang genommen hat sagt … weiter


FLUG REVUE 01/2018

FLUG REVUE
01/2018
11.12.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- 100. Airbus A380 für Emirates
- Airbus-Hoffnung China
- Auftragsfeuerwerk Dubai Air Show
- Tornado-Training
- F-35 für die Luftwaffe?
- Adaptive Tragflächen
- Vorausschauende Instandhaltung
- Mehrwegraketen