24.08.2016
FLUG REVUE

Business Premier und Premium EconomyAir New Zealand stattet Premium-Klassen neu aus

Air New Zealand steigert die Anzahl der Business Premier und Premium Economy Sitze in ihren Boeing 787-9 und erneuert die Kabinenausstattung in den 777-300 rundum. 60 Millionen Euro werden investiert.

Air New Zealand Sitz 787-9

Premium Economy Sitze in einer Boeing 787-9 Dreamliner von Air New Zealand, die zukünftig auch in den Boeing 777-300ER eingesetzt werden (Foto: Air New Zealand).  

 

Drei neue 787-9 Dreamliner liefert Boeing ab Oktober 2017 bereits mit der neuen Kabinenkonfiguration an Air New Zealand aus. Die Airline kann dadurch seinen Passagieren neu 27 statt 18 Business Premier Sitze und 33 statt 21 Premium Economy Sitze anbieten.

Darüber hinaus baut Air New Zealand ab Februar 2017 schrittweise die Kabinenausstattung seiner sieben Boeing 777-300 um. Neben neuen Sitzen installiert die Airline auch das Bord-Unterhaltungssystem Panasonic eX3, das Passagiere von Air New Zealand bereits auf Flügen mit der Boeing 787-9 nutzen können.

Neben neuen Business Premier und Economy Sitzen verfügen die umgebauten Boeing 777-300 über luxuriöse Ledersitze in der Premium Economy. Letztere setzt Air New Zealand bereits seit Juli 2014 in seinen Boeing 787-9 ein. Mit den neuen Premium Economy Sitzen ersetzt die Fluggesellschaft den Spaceseat und kann dadurch die Anzahl der Premium Economy Sitze von 44 auf 54 erhöhen. Sitzabstand- und breite bleiben auch mit der neuen Konfiguration bestehen. Air New Zealand plant die Erneuerung der Boeing 777-300 Flotte bis Ende November 2017 abzuschließen.



Weitere interessante Inhalte
Bestellungen Boeing 787-10: Die Kunden des Dreamliners

18.01.2018 - Boeing hat derzeit 171 Bestellungen für die 787-10 vorliegen. Die Auslieferung der längsten Version der Dreamliner-Familie ist für 2018 geplant. Hier haben wir Details zu den Kunden. … weiter

Flottenergänzung mit großen Standardrumpfflugzeugen AZUR air wächst mit der 737-900ER

17.01.2018 - AZUR air Germany aus Düsseldorf erweitert ihre Flotte mit zwei Boeing 737-900ER. Ab dem Sommerflugplan fliegen die beiden Twins auf Kurz- und Mittelstrecken. … weiter

Gemeinschaftsunternehmen mit Adient Boeing will in Deutschland Flugzeugsitze herstellen

17.01.2018 - Boeing und Adient entwickeln und fertigen künftig gemeinsam Flugzeugsitze - und zwar in Kaiserslautern. … weiter

Operation OKRA Australien fliegt letzte F/A-18F-Mission über Irak

17.01.2018 - Zwei Super Hornets der Royal Australian Air Force haben die letzte Angriffsmission der Australian Air Task Group über dem Irak geflogen. … weiter

Flaggschiffe im Liniendienst Top 10: Die teuersten Passagierflugzeuge der Welt

17.01.2018 - Wie viel kostet ein Passagierflugzeug und welches ist am teuersten? Wir haben ein Ranking der Flugzeuge mit dem höchsten Listenpreis erstellt, wobei Airbus für 2018 um rund zwei Prozent zugelegt hat. … weiter


FLUG REVUE 02/2018

FLUG REVUE
02/2018
08.01.2018

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Letzte F-16 aus Fort Worth
- Insolvenz NIKI
- Die Neuen von Cessna
- Sea Lion für die Marineflieger
- Sparwunder Open Rotor
- Passagierjets ohne Piloten?
- Raumstation im Marsorbit?