04.08.2017
FLUG REVUE

StreckennetzanpassungAir Seychelles stellt Düsseldorf ein

Ab dem 10. September wird die nationale Fluggesellschaft der Republik Seychellen den Flugbetrieb in die nordrheinwestfälische Landeshauptstadt einstellen. Ab dem 12. September wird auch das Paris-Angebot von vier auf drei Flüge reduziert.

Symbolbild Air Seychelles

Nur noch bis zum 12. September kann ab Düsseldorf mit Air Seychelles in den Urlaub geflogen werden. Foto und Copyright: Air Seychelles  

 

Neben dem Wettbewerbsdruck durch die Vielzahl an Airlines und den saisonalen Nachfrageschwankungen seien auch das Preisumfeld sowie die Treibstoffpreise  ausschlaggebend, teilte die Fluggesellschaft mit. Auch das Volumen an Zubringerflügen der Partner-Airlines entwickelte sich nicht wie erwartet.  „Wir haben die schwierige Entscheidung, Flüge nach Düsseldorf nicht weiter fortzusetzen, nach einer umfassenden Überprüfung der Route getroffen. Diese Überprüfung hat aufgezeigt, dass die Verbindung nicht nachhaltig ist.“, sagt Roy Kinnear, Geschäftsführer von Air Seychelles.

Um den für die Fluggesellschaft wichtigen deutschen Markt nicht zu verlieren, will Air Seychelles mit einem Umstieg in Paris oder Abu Dhabi weiterhin Codesharing-Flüge in die Urlaubsregion anbieten. Partnerschaften mit Air France und Etihad Airways würden dies ermöglichen.

Auch der Paris-Service wurde von Air Seychelles aufgrund der geringen Nachfrage reduziert. Zwar seien die Passagierzahlen in den Sommermonaten hoch, zum Beginn der Nebensaison hätten diese jedoch nicht mehr das erforderliche Niveau, um die vierte wöchentliche Verbindung aufrechtzuerhalten. Künftig kann noch montags, donnerstags und samstags mit einem Airbus A330-200 ab Paris in den Inselstaat geflogen werden.



Weitere interessante Inhalte
Abkehr von der Gewerkschaftsächtung Ryanair will mit Piloten-Gewerkschaften verhandeln

15.12.2017 - Die irische Niedrigpreisfluggesellschaft Ryanair hat erstmals schriftlich angekündigt, mit mehreren europäischen Pilotengewerkschaften verhandeln zu wollen. Grund seien die angedrohten Streiks im … weiter

MTU Aero Engines Neue Technologien für Getriebefans

15.12.2017 - Im Rahmen des europäischen Forschungsprogramms Clean Sky 2 optimiert MTU die Niederdruckturbine und den Hochdruckverdichter der Getriebefan-Familie von Pratt & Whitney weiter. Dafür werden zwei … weiter

BALPA Piloten: HIV darf Weg ins Cockpit nicht versperren

15.12.2017 - Die britische Zivilluftfahrtbehörde CAA hat einem HIV-positiven Flugschüler die Ausbildung zum Verkehrspiloten bei easyJet versagt. Dagegen regt sich Widerstand. … weiter

Enders und Brégier gehen Airbus tauscht die Führung aus

15.12.2017 - Der europäische Luft-, Raumfahrt- und Rüstungskonzern Airbus tauscht seine Führungsspitze aus. Konzernchef Tom Enders verlängert seinen Vertrag nicht um eine dritte Amtszeit über den April 2019 … weiter

Verkehrsflugzeuglegenden Top 10: Die meistgebauten Boeing-Jetairliner-Klassiker

15.12.2017 - Welche zivilen Boeing-Jets wurden am meisten gebaut? Unsere Top-10-Liste gibt Auskunft über die Muster, die zum Weltruhm von Boeing geführt haben. … weiter


FLUG REVUE 01/2018

FLUG REVUE
01/2018
11.12.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- 100. Airbus A380 für Emirates
- Airbus-Hoffnung China
- Auftragsfeuerwerk Dubai Air Show
- Tornado-Training
- F-35 für die Luftwaffe?
- Adaptive Tragflächen
- Vorausschauende Instandhaltung
- Mehrwegraketen