14.10.2009
FLUG REVUE

Air Vanuatu übernimmt ATR 72-500

Die auf dem Inselstaat Vanuatu beheimatete Fluglinie hat in Toulouse ihre erste ATR 72-500 übernommen.

ATR 72-500 Air Vanuatu

 

 

Air Vanuatu hatte die Maschine bei einem Listenpreis von 20,5 Millionen US-Dollar im letzten Jahr bestellt. Die ATR 72-500 ist mit 68 Sitzplätzen ausgestattet und verfügt über die PW127M-Triebwerke von Pratt & Whitney Canada, wie sie auch an der ATR 72-600 zum Einsatz kommen. Dank der 120 Minuten ETOPS-Zulassung kann der Turboprop Ziele in Neukaledonien und auf Fiji erreichen. Air Vanuatu fliegt Destinationen in Australien und Neuseeland an und verfügt über eine Flotte aus einer ATR 42-300 und einer Boeing 737-800.




FLUG REVUE 12/2017

FLUG REVUE
12/2017
06.11.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Zerlegung entführte Landshut
- Erstflug Airbus A330neo
- airberlins letzte Landung
- NBAA-BACE Las Vegas
- Fliegerschießen Axalp
- Eurofighter Luftwaffe
- Kassenschlager CFM56
- Fliegeruhren EXTRA