15.05.2017
FLUG REVUE

Präsenz auf WachstumsmarktAirAsia plant chinesische Billigfluggesellschaft

Die malaysische Airline AirAsia hat am 14. Mai gemeinsam mit lokalen Partnern eine Absichtserklärung für den Aufbau einer chinesischen Billigfluggesellschaft unterzeichnet. Die Fluggesellschaft möchte mit dem Joint Venture trotz staatlicher Einschränkungen im Reich der Mitte Fuß fassen.

Airbus A320neo für AirAsia

AirAsia möchte in China expandieren. Foto und Copyright: Airbus  

 

In dem Memorandum of Understanding wird die Absicht festgeschrieben, eine Betriebsgenehmigung für die neue Gesellschaft „AirAsia (China)“ zu beantragen. Außerdem sind verschiedene Investitionen in die Entwicklung der Infrastruktur beabsichtigt. So soll am Flughafen Zhengzhou ein Low-Cost-Terminal errichtet werden. Die Millionenstadt soll Heimathafen der Flotte werden. Weiter sind eine Luftfahrt-Akademie sowie entsprechende Wartungs- und Instandhaltungseinrichtungen geplant.

Unternehmen der allgemeinen Luftfahrt sind explizit auf der „Liste der eingeschränkten ausländischen Industrie-Investitionen“ aufgeführt. Hier ist festgeschrieben, dass der chinesische Partner Mehrheitseigner des gemeinsam gegründeten Unternehmens sein muss. Mit der staatlichen Investitionsgesellschaft Everbright und der Regierung der Provinz Henan hat AirAsia nun entsprechende Partner gefunden.

China zählt, auch im Bereich der zivilen Luftfahrt, zu den am stärksten wachsenden Märkten. Schon heute gehören die hier beheimateten Airlines zu den größten der Welt. In den kommenden Jahren wird mit einem weiteren Wachstum gerechnet.



Weitere interessante Inhalte
Lufhansa-Billigtochter Eurowings baut in Düsseldorf kräftig aus

19.02.2018 - Eurowings stationiert im Sommer rund 40 Flugzeuge in Düsseldorf. Das Flugangebot soll um 30 Prozent aufgestockt werden. … weiter

Austrian Airlines Duales Studium Aviation Management

19.02.2018 - Die Lufthansa-Tochter Austrian Airlines bildet ab März 2018 gemeinsam mit der Hochschule Worms Luftverkehrsmanager aus. Zielgruppe sind vor allem Österreicher. … weiter

Nach einem Jahr Erprobung Boeing 737 MAX 9 erhält FAA-Zulassung

16.02.2018 - Nachdem Boeing mit zwei Maschinen das Testprogramm absolviert hat, erhielt die 737 MAX 9 ihre FAA-Zulassung. Die erste Lieferungen wird an die Lion Air Group gehen. … weiter

Flugzeugwartung bei Lufthansa Technik Nachtschicht in Hamburg

16.02.2018 - Wenn am Flughafen abends die Lichter ausgehen, dann herrscht in der Wartung Hochbetrieb. Wir haben eine Nachtschicht bei Lufthansa Technik in Hamburg begleitet. … weiter

Niki-Nachfolge Condor vermarktet Laudamotion-Flüge

16.02.2018 - Über die deutsche Thomas-Cook-Tochter können Flüge von Niki Laudas neuer Fluggesellschaft gebucht werden. … weiter


FLUG REVUE 03/2018

FLUG REVUE
03/2018
05.02.2018

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- A380 gerettet
- PC-24 zugelassen
- Wüstenparkplätze für alte Jets
- Navy-Teststaffel "Dust Devils"
- Hubschrauber-Triebwerke
- BER weiter verzögert